+
Thomas Gottschalk und seine Lebensgefährtin Karina Mroß beim Waldfest der Hirschbergler in Kreuth (Tegernsee).

Bei den Hirschberglern in Kreuth

Thomas Gottschalk taucht mit seiner neuen Partnerin bei Waldfest auf - und das in einem gewagtem Outfit

  • schließen

Promi-Alarm am Tegernsee: Moderator Thomas Gottschalk besuchte am Sonntag das Waldfest der Hirschbergler in Kreuth. An seiner Seite: seine neue Partnerin Karina Mroß.

Kreuth - Wie Augenzeugen berichten, seien Thomas Gottschalk und Karina Mroß gegen 14 Uhr auf dem Waldfest der Hirschbergler in Kreuth aufgetaucht. Gottschalk und Mroß seien etwa zwei Stunden geblieben und hätten in der Nähe der Musikanten gesessen. Als sie sich an einem der Stände eine Brotzeit - einen Obazdn mit Laugenstangerl - holten, war das Interesse an dem Promi und seiner neuen Partnerin groß. Die beiden wurden laut Augenzeugen von Menschen umringt. 

Thomas Gottschalk auf Waldfest am Tegernsee: Sein Outfit sorgt für Aufsehen

Das Hirschbergler-Waldfest gilt als eines der traditionsreichsten im Tegernseer Tal. Im Gegensatz zu vielen anderen findet es nur an einem Tag statt. Hier wird besonders viel Wert auf Tracht gelegt. Ob Gottschalks Outfit die Hirschbergler überzeugen konnte, ist fraglich. Gottschalk, der kürzlich einen neuen Job annahm, war in einem weißen bestickten Leinenhemd und mit Lederhose aufgetaucht - Letztere hatte laut Gästen vor Ort mit einer Trachten-Lederhose aber nicht viel gemein. 

Waldfest am Tegernsee: Gottschalk war früher häufiger im Tal zu Gast

In der Vergangenheit war Thomas Gottschalk immer wieder Gast am Tegernsee. Vor allem in seiner Hochzeit als Moderator besuchte er häufig das damals legendäre Bachmair am See in Rottach-Egern. 1986 sorgte er für Aufsehen am Tegernsee, als in seiner TV-Show „Wetten, dass...“ ein Jahrzehnte zuvor im Tegernsee versunkenes Auto geborgen wurde. Doch auch andernorts in Oberbayern ist Thomas Gottschalk privat in Erscheinung getreten. In Inning am Ammersee hat er viele Jahre eine Villa bewohnt, später lebte dort sein Bruder. Im vergangenen Jahr wurde sie verkauft.

sta

Lesen Sie auch aus der Region:

Gerüchte über den Verkauf gibt es schon lange, nun ist es so weit. Das Hotel Bachmair am See wechselt den Besitzer. Zugeschlagen hat eine Traditionsfirma aus München.

Entlang der Hauptstraßen, auf Grünflächen und in Nebenstraßen rund um die Seen (Tegernsee und Schliersee) im Landkreis Miesbach standen am Wochenende Pkw. Oft ein Ärgernis für Anwohner und ein Problem für Rettungskräfte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Auszug der Flüchtlinge: Gemeinderat besiegelt Schicksal von Haus Rheinland
Wieder verschwindet in Bad Wiessee ein markantes Gebäude: Der Gemeinderat hat den Abriss des „Haus Rheinland“ besiegelt. Im Dezember waren die jungen Flüchtlinge dort …
Nach Auszug der Flüchtlinge: Gemeinderat besiegelt Schicksal von Haus Rheinland
„Supernette Truppe mit richtig neuem Schwung“
Auf den letzten Drücker hat sich die BürgerListe Tegernsee in Position gebracht. Sie hat ihr Team beisammen und ihre Liste für die Kommunalwahl am 15. März aufgestellt.
„Supernette Truppe mit richtig neuem Schwung“
Bauwunsch am Steinberg endgültig gescheitert
Das lange Hickhack um einen Bauwunsch zweier Gmunder Brüder ist beendet. Der Naturschutz hat gesiegt. 
Bauwunsch am Steinberg endgültig gescheitert
Nach Schließung wegen Erdrutsch-Gefahr: Entscheidung über beliebten Gasthof am Tegernsee gefallen
Gute Nachrichten für Neureuth-Wirt Thomas Gigl und alle Wanderer: Nachdem der Gasthof zunächst wegen eines drohenden Erdrutsches geschlossen wurde, gibt es nun …
Nach Schließung wegen Erdrutsch-Gefahr: Entscheidung über beliebten Gasthof am Tegernsee gefallen

Kommentare