+
Thomas Gottschalk und seine Lebensgefährtin Karina Mroß beim Waldfest der Hirschbergler in Kreuth (Tegernsee).

Bei den Hirschberglern in Kreuth

Thomas Gottschalk taucht mit seiner neuen Partnerin bei Waldfest auf - und das in einem gewagtem Outfit

  • schließen

Promi-Alarm am Tegernsee: Moderator Thomas Gottschalk besuchte am Sonntag das Waldfest der Hirschbergler in Kreuth. An seiner Seite: seine neue Partnerin Karina Mroß.

Kreuth - Wie Augenzeugen berichten, seien Thomas Gottschalk und Karina Mroß gegen 14 Uhr auf dem Waldfest der Hirschbergler in Kreuth aufgetaucht. Gottschalk und Mroß seien etwa zwei Stunden geblieben und hätten in der Nähe der Musikanten gesessen. Als sie sich an einem der Stände eine Brotzeit - einen Obazdn mit Laugenstangerl - holten, war das Interesse an dem Promi und seiner neuen Partnerin groß. Die beiden wurden laut Augenzeugen von Menschen umringt. 

Thomas Gottschalk auf Waldfest am Tegernsee: Sein Outfit sorgt für Aufsehen

Das Hirschbergler-Waldfest gilt als eines der traditionsreichsten im Tegernseer Tal. Im Gegensatz zu vielen anderen findet es nur an einem Tag statt. Hier wird besonders viel Wert auf Tracht gelegt. Ob Gottschalks Outfit die Hirschbergler überzeugen konnte, ist fraglich. Er war in einem weißen bestickten Leinenhemd und mit Lederhose aufgetaucht - Letztere hatte laut Gästen vor Ort mit einer Trachten-Lederhose aber nicht viel gemein. 

Waldfest am Tegernsee: Gottschalk war früher häufiger im Tal zu Gast

In der Vergangenheit war Thomas Gottschalk immer wieder Gast am Tegernsee. Vor allem in seiner Hochzeit als Moderator besuchte er häufig das damals legendäre Bachmair am See in Rottach-Egern. 1986 sorgte er für Aufsehen am Tegernsee, als in seiner TV-Show „Wetten, dass...“ ein Jahrzehnte zuvor im Tegernsee versunkenes Auto geborgen wurde. Doch auch andernorts in Oberbayern ist Thomas Gottschalk privat in Erscheinung getreten. In Inning am Ammersee hat er viele Jahre eine Villa bewohnt, später lebte dort sein Bruder. Im vergangenen Jahr wurde sie verkauft.

sta

Lesen Sie auch aus der Region:

Das Bräustüberl Tegernsee nimmt es mit dem Internetriesen Google auf: Wegen „gravierend falscher“ Angaben verklagt es den Konzern. Oder besser: versucht es.

Entlang der Hauptstraßen, auf Grünflächen und in Nebenstraßen rund um die Seen (Tegernsee und Schliersee) im Landkreis Miesbach standen am Wochenende Pkw. Oft ein Ärgernis für Anwohner und ein Problem für Rettungskräfte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rottach-Egern: Göttinger bezieht Prügel  - Zahn raus
In der Nacht zum Samstag kam es in Rottach-Egern zu einer Schlägerei gekommen. Die Polizei sucht Zeugen.
Rottach-Egern: Göttinger bezieht Prügel  - Zahn raus
Dreht die Gemeinde den Hahn zu? Piesenkamer Golfplatz braucht Brunnen
Damit die Greens auch grün sind, braucht der Piesenkamer Golfplatz viel Wasser. Das kommt aus der gemeindlichen Leitung, was viele Piesenkamer ärgert - aus einem …
Dreht die Gemeinde den Hahn zu? Piesenkamer Golfplatz braucht Brunnen
Reise verpasst, weil Taxi nicht kam: Weissacherin (85) fühlt sich geprellt
Was für jeden Reisenden ein Albtraum ist, passierte Edeltraud Bode aus Weissach. Sie versäumte die Abfahrt im Reisebus – weil das bestellte Taxi nicht kam. 
Reise verpasst, weil Taxi nicht kam: Weissacherin (85) fühlt sich geprellt
Fuchs beißt Jungen (8) im Schlaf - Tier wird erlegt
Schock-Begegnung in der Nacht: Ein Fuchs attackiert einen Achtjährigen im Schlaf. Nun ist das mutmaßlich verantwortliche Tier tot - und wirft neue Fragen auf.
Fuchs beißt Jungen (8) im Schlaf - Tier wird erlegt

Kommentare