+
Neueröffnung Cafè zum Weinbichler. Eigentümerin Jutta Oswald bereitet alles selbst zu - mit viel Liebe zum Detail.

Café zum Weinbichler

Kuchen, Frühstück, Brotzeit: Alles inklusive Bauernhof-Flair

Egal ob Kaffee, Kuchen, Frühstück oder Brotzeit. Im neu eröffneten Café zum Weinbichler in Gmund ist alles mit Liebe gemacht. Überzeugen Sie sich selbst.

Ein eigenes Café, das war schon immer der Traum der Gmunderin Jutta Oswald. Die gelernte Konditorin schätzt gute Produkte selbst über alles - und die haben in ihrem neuen "Café zum Weinbichler" an der Mühlthalstraße 33 in Dürnbach oberste Priorität.

Bauernhof-Flair gepaart mit allerlei kulinarischen Genüssen

Es ist ein Bauernhof-Café, das die 52-Jährige mit viel Lebe zum Detail eingerichtet hat. Die verschiedenen Stühle und Tische, das Geschirr der Großeltern – alles verbreitet eine heimelige, gemütliche Atmosphäre. Drinnen haben etwa 30 Gäste Platz, draußen im Freien sind es nochmal zehn. Und während man das Flair des Bauernhofs genießen kann, serviert Oswald selbstgemachte Kuchen, die sie nach Lust und Laune und je nach Jahreszeit herstellt. Aprikosen-Streuselkuchen, Apfel-Käskuchen, Zwetschgendatschi - alles schmeckt so köstlich natürlich.

Frisches aus dem eigenen Garten

Es gibt auch Eis mit frischen Früchten, Frühstück mit Ei und Speck sowie kleine Brotzeiten. Für das Schnittlauchbrot mit Frischkäs oder verschiedenen Aufstrichen verschwindet Oswald dann schnell im Garten, um frisches Grünzeug zu holen. Klar, dass der Holler für den Sirup ebenfalls am Hof wächst. Verschiedene Kaffee- und Tee-Spezialitäten runden das Angebot ab.

Geöffnet ist Donnerstag und Freitag von 11 bis 18 Uhr sowie Samstag von 9 bis 18 Uhr. Jeden ersten Sonntag im Monat ist zudem von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

So erreichen Sie uns!

Café zum Weinbichler

Mühltalstraße 33

83703 Gmund-Dürnbach

Telefon: 0170 - 5 85 61 81

Neueröffnung Café zum Weinbichler: Kommen Sie doch vorbei 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fotograf zeigt Bilder seiner berühmte Schwester Christine Kaufmann in Rottach-Egern
Hier kommen die Besucher dem verstorbenen Fimstar Christine Kaufmann ganz nah: Ihr Bruder, der Miesbacher Fotograf Hans-Günther Kaufmann, zeigt seine Fotografien seiner …
Fotograf zeigt Bilder seiner berühmte Schwester Christine Kaufmann in Rottach-Egern
Waffenfund bei Rottacher (18): Seine Begründung macht alle sprachlos
Ein 18-jähriger Rottacher soll einem Minderjährigen Drogen verkauft und unerlaubt Waffen besessen haben. Nur Letzteres bestätigte sich vor Gericht - mit einer …
Waffenfund bei Rottacher (18): Seine Begründung macht alle sprachlos
Anwohner und Tal-Schützer zürnen: Klinik fällt 60 Fichten auf einen Schlag
Rund um die Klinik im Alpenpark herrscht große Aufregung. Knapp 60 Fichten, alle etwa 25 Meter hoch, wurden dort neben dem neuen Bettenhaus gefällt. Darf das sein, …
Anwohner und Tal-Schützer zürnen: Klinik fällt 60 Fichten auf einen Schlag
Millionengrab Bastenhaus? Steuerzahler haken wegen der Kosten nach
10.000 Euro Pacht jeden Monat, und jetzt noch teure Umbau- und Brandschutzmaßnahmen: Der Bund der Steuerzahler hakt immer wieder wegen des Tegernseer Bastenhauses nach. …
Millionengrab Bastenhaus? Steuerzahler haken wegen der Kosten nach

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.