Torwart verbringt Lockdown am Leeberg

Manuel Neuer trainiert in seinem Garten über dem Tegernsee - und zeigt ungewöhnlich offen, wie er dort lebt

  • Veronika Mahnkopf
    vonVeronika Mahnkopf
    schließen

Was macht eigentlich ein Fußballer im Homeoffice? Manuel Neuer, Torwart des FC Bayern, zeigt es: Er trainiert - und gewährt ungewöhnliche Einblicke in sein Leben am Tegernsee.

  • Manuel Neuer verbringt den Corona-Lockdown und die Zeit der Ausgangsbeschränkungen, bei denen auch der Fußball ruht, in seiner Villa am Tegernsee.
  • Am dortigen Leeberg hatte er 2016 ein luxuriöses Haus gebaut.
  • In einem Instagram-Video gewährt er ungewöhnlich offen Einblick in sein Grundstück am Tegernsee.
    Übrigens, das Wichtigste aus der Region gibt es jetzt auch in unserem neuen, wöchentlichen Tegernseeer Newsletter.

Tegernsee - Homeoffice - dieses Wort ist in der Corona-Krise in aller Munde. Jeder, der irgendwie die Möglichkeit hat, von zuhause zu arbeiten, tut dies in Zeiten von Corona-Lockdown und Quarantäne. Auch Fußballer. 

Manuel Neuer verbringt Corona-Lockdown am Tegernsee - und trainiert im Garten

Wie das gehen soll? Manuel Neuer, Torwart des FC Bayern, zeigt es in einem Instagram-Video. Gemeinsam mit Toni Tapalovic, Torwarttrainer des FC Bayern München, trainiert er vor der Kamera in seinem Garten in Tegernsee, wie merkur.de berichtet*. 

Neben seinem Können und seinen Tricks, an diesen auch in der Quarantäne zu feilen, zeigt er aber vor allem eines: Ungewöhnliche Einblicke in sein Grundstück am Tegernsee.

Manuel Neuer verbringt Quarantäne in Villa am Tegernsee: Bau war nicht unumstritten

Dort, am Leeberg, hatte sich Manuel Neuer 2016 eine luxuriöse Villa bauen lassen. Zuvor war er immer wieder am Tegernsee gesehen worden, erholte sich „zwischen Bundesliga und Pokal“. 

Dann, vor vier Jahren, wurde bekannt - und das halbe Tegernseer Tal geriet aus dem Häuschen: Manuel Neuer will in Zukunft nicht nur Urlaub am Tegernsee machen, sondern dort leben.

Villa am Tegernsee: Manuel Neuer baute in beliebtem Ortsteil

Die Villa von Manuel Neuer in der Bauphase.

Der Bau seiner Villa hoch oben am Leeberg über dem Tegernsee war nicht unumstritten. Einigen war das Haus zu massiv, andere befürchteten angesichts der zunehmenden Villen-Dichte in dem bei gut Betuchten sehr beliebten Ortsteil von Tegernsee, dass irgendwann der Hang abrutschen könnte.

Neuer-Villa am Tegernsee: Corona-Lockdown-Video zeigt massive Hanglage

Und tatsächlich: In dem Video ist ein einer Einstellung nicht zu übersehen, wie hanglagig die Villa ist. Der improvisierte Fußballplatz scheint wie ein Infinity-Pool plötzlich zu enden, unterhalb sind andere Häuser und weiter weg der Tegernsee zu erkennen.

Manuel Neuer muss für Sport in Corona-Krise Grundstück nicht verlassen

Unbeeindruckt von alledem zog Manuel Neuer Ende 2016 in seine Villa ein - und verbringt nun freilich auch gern die Corona-Quarantäne und die Ausgangsbeschränkungen dort. Für den erlaubten Sport im Freien muss der Torwart des FC Bayern angesichts seines großzügigen Gartens nicht mal sein Grundstück verlassen. Die Grünfläche macht er gemeinsam mit Torwart-Trainer Toni Tapalovic kurzerhand zum kleinen Fußball-Platz - und trainiert, als wäre er auf dem Trainingsplatz an der Säbener Straße.

Neuers Lockdown-Video zeigt Details aus seinem Grundstück

Im Hintergrund: eine Garten-Sitzgruppe auf einer von mehreren Terrassen, über die Manuel Neuers Villa verfügt. Dahinter dürfte der zwölf Meter lange Pool sein. Neben dem Tor ist ein Gartenhäuschen zu sehen - es könnte jenes sein, das im Stadtrat im Vorfeld für Ärger gesorgt hatte. Eine gut gefüllte Holzlege zeigt: Sollte es in der Quarantäne abends mal frisch werden (am Tegernsee im Frühjahr nicht ungewöhnlich), kann Neuer problemlos einschüren. Und auch ansonsten muss man sagen: Es gibt sicher schlechtere Orte, um die Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Krise zu überstehen.

---

Kai Pflaume ist eines der bekanntesten TV-Gesichter. Doch er ist auch sehr aktiv auf Instagram. Jetzt hat er die Community mit nach Garmisch-Partenkirchen genommen.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Auch interessant

Kommentare