Architektenmodelle, Entwürfe, Krankenhaus-Grundstück, Tegernsee
1 von 3
Dieses Modell zeigt, was der bestehende Bebauungsplan maximal erlaubt hätte: Es wäre ein großer Fremdkörper in der Stadtmitte gewesen.
Architektenmodelle, Entwürfe, Krankenhaus-Grundstück, Tegernsee
2 von 3
Platz 2 im Wettbewerb stammt vom Münchner Architekturbüro Steidle. Das Hotel rechts oben wäre über eine Ecke gebaut worden.
Architektenmodelle, Entwürfe, Krankenhaus-Grundstück, Tegernsee
3 von 3
Platz 3 im Wettbewerb gehört zum Büro Spengler und Wiescholek in Hamburg. Hier steht das Hotel rechts an der Bahnhofsstraße und weist eine in einzelne "Zacken" zerteilte Gebäudefront auf.

Nach Architektenwettbewerb für das Krankenhaus-Grundstück

Die anderen Entwürfe zum Durchklicken

Tegernsee - Der Sieger des Architektenwettbewerbs für die Bebauung des Krankenhaus-Grundstücks in der Tegernseer Ortsmitte steht fest. Hier gibt's nochmal alle Entwürfe zum Durchklicken.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Tegernsee
Faschingszug: Frecher Nager trifft auf Bonzen-Spa
Tierischer Faschingszug in Tegernsee: Der Biber aus den Weißachauen war am Sonntag das beherrschende Thema des Gaudiwurms. Aber auch Korbinian Kohlers Luxus-Spa bekam …
Faschingszug: Frecher Nager trifft auf Bonzen-Spa
Das sind die Gewinner unseres Fotowettbewerbs
Die 18. Montgolfiade am Tegernsee ist Geschichte. Die Bilanz fällt durchwachsen aus, das Wetter spielte nur teilweise mit. Trotzdem gab’s viele Gelegenheiten, tolle …
Das sind die Gewinner unseres Fotowettbewerbs
Montgolfiade 2018 im Tegernseer Tal: Alles strahlt
Optimaler Auftakt zur 18. Tegernseer Tal Montgolfiade. Ob Sonne oder die Gesichter der Besucher, Ballonfahrer und Organisatoren: Alles strahlte.
Montgolfiade 2018 im Tegernseer Tal: Alles strahlt
Erst Schnee, dann Eisregen: Chaos im Berufsverkehr
Viel Geduld brauchten Autofahrer am Montagmorgen im Landkreis: Schnee und Eisregen sorgten auf vielen Straßen für lange Staus. Auch die Autobahn war vom Wetterchaos …
Erst Schnee, dann Eisregen: Chaos im Berufsverkehr

Kommentare