Trump sagt Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim ab

Trump sagt Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim ab
+

Neues Mitglied im Gemeinderat Gmund

Freier Wähler Josef Stecher ist vereidigt

  • schließen

Der Platz am Ratstisch, den Otmar Straßmüller nach 34 Jahren geräumt hatte, ist nachbesetzt: Josef Stecher (42) ist am Dienstagabend als neues Mitglied des Gmunder Gemeinderats vereidigt worden.

Gmund – Ein neuer Gemeinderat hat am Gmunder Ratstisch Platz genommen: Josef Stecher (42), Sozialpädagoge von Beruf, verheiratet, Vater zweier Kinder im Alter von fünf und acht Jahren und aktuell Vorsitzender des Pfarrgemeinderats. „Ich freue mich, dass ich mithelfen darf und werde das nach bestem Wissen und Gewissen auch tun“, sagte Stecher, nachdem er im Rahmen der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend von Bürgermeister Georg von Preysing (CSU) feierlich vereidigt worden war.

Wie es sich gehört, sprach Josef Stecher den Amtseid, ehe er vom Rathauschef, der sich für diesen Anlass die Amtskette umgelegt hatte, offiziell aufgenommen wurde. „Ich hoffe, dass es dir hier taugt und du dich gut einfindest“, gab Preysing dem Neuling mit auf den Weg.

Josef Stecher rückt in der Fraktion der Freien Wählergemeinschaft Gmund-Dürnbach für Otmar Straßmüller nach. Der 75-Jährige war nach 34-jährigem Engagement im Gemeinderat aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten.

Mit dem Nachrücken des 42-Jährigen ändert sich auch die Besetzung der Ausschüsse. Im Ortsplanungsausschuss sitzt nun Bernd Ettenreich als FWG-Mitglied, Johann Haslauer und Josef Stecher sind seine Vertreter. Im Kultur- und Tourismusausschuss nimmt Josef Stecher den Platz Straßmüllers ein, im Finanzausschuss bleibt Georg Rabl Mitglied, Martin Mayer und Josef Stecher sind Stellvertreter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Interview mit Tourismus-Chef: Das hat Kausch mit der Marke Tegernsee vor
Nach etlichen Turbulenzen auf der Kommandobrücke ist das Schiff auf Kurs: Christian Kausch (40)  hat erstmals ein Strategiepaket vorgelegt. Wo es hingehen soll, lesen …
Interview mit Tourismus-Chef: Das hat Kausch mit der Marke Tegernsee vor
Vodafone baut Mast am Leeberg - Anwohnerin fürchtet um ihren Ausblick und nimmt sich Anwalt
Über den Mast wird seit Jahren diskutiert. Die Baugenehmigung an einer der exklusivsten Lagen am Tegernsee liegt vor. Doch eine Anwohnerin hat sich jetzt einen Anwalt …
Vodafone baut Mast am Leeberg - Anwohnerin fürchtet um ihren Ausblick und nimmt sich Anwalt
Unfallflucht: BMW bringt Rottacherin auf Fahrrad zu Fall - und fährt weiter
Die 49-jährige Rottacherin wollte am Mittwoch die Fürstenstraße in Rottach-Egern überqueren. Dann rauschte ein BMW heran. Der unbekannte Fahrer lies die Frau mit ihrem …
Unfallflucht: BMW bringt Rottacherin auf Fahrrad zu Fall - und fährt weiter
Bahnhalt Finsterwald: Kosten verdoppeln sich
Der neue Bahnhalt an der Realschule wird doppelt so teuer als geplant: Statt 800.000 Euro wird die neue Haltestelle 1,6 Millionen Euro verschlingen.
Bahnhalt Finsterwald: Kosten verdoppeln sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.