Zu einem Feuerwehr-Einsatz kam es am Donnerstag in einem Hotel in Rottach-Egern.

Rauch im Hotel: Buben schlagen Alarm

Rottach-Egern - Zwei Buben - elf und zehn Jahre alt - bemerkten am Donnerstagnachmittag in einem Rottacher Hotel starke Rauchentwicklung. Sie schlugen umgehend Alarm.

Der Brand war nach Angaben der Polizei in einem Büroraum des Hotels in der Karl-Theodor-Straße ausgebrochen. Der Sohn des Eigentümers (11) und ein Nachbarbub (10) informierten zunächst die Mutter des Nachbarjungen, diese wiederum verständigte die Feuerwehr. Zuvor hatten sich die beiden Burschen noch vergewissert, dass sich keine Personen im Restaurant befinden, die Hilfe benötigen. Ein Angestellter des Restaurants entdeckte schließlich die Ursache der Rauchentwicklung: glimmendes Material in einem Papierkorb. Der Mann brachte den Korb ins Freie, nennenswerter Sachschaden entstand nicht. In den Papierkorb war offenbar der Inhalb eines Aschenbechers geleert worden.

Die Feuerwehr Rottach-Egern, die mit 40 Mann angerückt war, musste die Räume im Haus lediglich lüften. Die Buben kamen mit dem Schrecken davon, wurden allerdings vor Ort von einer Notärztin betreut.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1000-Jahre Schaftlach: Leere Kasse nach Riesenfest
Zum 1000. Geburtstag von Schaftlach gab’s 2015 ein großes Fest – und hinterher Katzenjammer. Finanziell war einiges nicht so gelaufen wie erhofft. Damit kein Minus …
1000-Jahre Schaftlach: Leere Kasse nach Riesenfest
Versicherung sagt Gemeinde und BRK schnelle Hilfe zu
Gute Nachricht für Gemeinde und das Bayerische Rote Kreuz (BRK): Die Versicherung hat nach einem Ortstermin versprochen, schnell und unbürokratisch zu helfen. 
Versicherung sagt Gemeinde und BRK schnelle Hilfe zu
Zuagroaster beschwert sich über Kuhglocken-Gebimmel
Wer aufs Land zieht, der muss damit rechnen, dass dort auch Kühe sind. Und mit ihnen Glocken-Gebimmel. Ein Nachbar, der noch nicht lange in Rottach wohnt, bezeichnet das …
Zuagroaster beschwert sich über Kuhglocken-Gebimmel
Ein Richter als Vermittler im Spielbank-Streit
Ein Richter als Mediator und die fünf Tal-Bürgermeister: Das erste Vermittlungsgespräch im Streit um die Spielbankabgabe hat stattgefunden. Über Inhalte und Ergebnisse …
Ein Richter als Vermittler im Spielbank-Streit

Kommentare