+
Die Turn-AG sorgte für flotte Umrahmung des Festaktes.

Neues Programm der Realschule

Diese Schule ist mit dem Herzen gemacht

Gmund - Seit der Eröffnung im März hat die Realschule kräftig zugelegt. Der Erfolg kommt nicht von Ungefähr. Jetzt wurde ein neues Schulprogramm präsentiert.

Die Realschule Tegernseer Tal erfreut sich über großen Zulauf. Sie ist beliebt und arbeitet ständig an ihrem Programm, ist Modellschule für gelingende Zusammenarbeit mit den Eltern, beteiligt sich mit den Chorklassen am Projekt „klasse.im.puls“ und wird im Laufe dieses Schuljahres die Qualifizierung als „Referenzschule für Medienbildung“ abschließen. Ab dem kommenden Schuljahr wird zudem neben den bestehenden naturwissenschaftlichen, sprachlichen und wirtschaftlichen Zweigen voraussichtlich ein künstlerischer Zweig mit dem Profilfach Werken angeboten. Individuelle Stärken der Schüler sollen damit noch besser gefördert, die Zusammenarbeit mit Handwerksbetrieben intensiviert werden.

 Ein weiterer Meilenstein für die Schulentwicklung ist die Fertigstellung des Schulprogramms, das Rektor Stefan Ambrosi und Konrektor Tobias Schreiner jetzt bei einem Festakt der Öffentlichkeit präsentierten. Eltern, Schüler und Lehrer haben darin die Werte und Ziele benannt, die sie mit der Schule verbinden. Über allem steht demnach der Wunsch, in einer achtsamen Schulgemeinschaft zu leben. Über 40 Einzelmaßnahmen listet das Programm auf – von Schülerfahrten nach England, bis zu Angeboten zur Berufsorientierung. Die Schule will nicht Lehranstalt, sondern Lebensraum sein.

Ministerialbeauftragter Wilhelm Kürzeder war begeistert: „Man spürt, dass hier Schule mit dem Herzen gemacht und aufs Leben übertragen wird.“ Dies sei nicht einfach und verlange ein außerordentliches Engagement, so Kürzeder. Ansporn genug für weitere große Sprünge also. Die Turn-AG zeigte dem begeisterten Publikum jedenfalls, dass sie diese auch kann.

gr

Auch interessant

Kommentare