+
  Wildnispädagogin Dagmar Steigenberger (r.) erklärt den Programmteilnehmern verschiedene Pflanzen bei der ersten Erlebnistour. 

Es kreucht und fleucht im Tegernseer Tal 

Aktionswoche „Natur pur“ auf der Sutten ist gestartet

Mit der ersten Erlebnis-Wanderung „Spurenlesen“ begann die Reise durch das Hochtal Sutten in Rottach-Egern:  Wie es bisher lief und was als nächstes kommt.

Rottach-Egern – Die Natur vor Ort den Einheimischen und Gästen nahe bringen – darum geht es bei der Aktionswoche „Natur pur“ der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) im Hochtal Sutten zwischen Wallberg und Stolzenberg. Am vergangenen Sonntag startete das Projekt mit der ersten Führung: Spurenlesen mit der Wildnispädagogin Dagmar Steigenberger.

Die kindgerechte Wanderung kam bei den Teilnehmern sehr gut an. Die Veranstalter rechnen auch weiterhin mit 10 bis 15 Naturliebhabern, die die verschiedenen Erkundungstouren miterleben wollen – sofern das Wetter mitspielt. Bei Gewittern und zu starkem Regen fällt die geplante Tour aus, einen Nachholtermin oder eine Ersatzveranstaltung gibt es nicht. Es gehe darum, den Leuten das Natura-2000-Gebiet nahe zu bringen und Flora und Fauna zu erkunden, so TTT-Mitarbeiterin Elisabeth Helfer. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr gibt es heuer kein Sommerfest zum Abschluss. Dafür kamen aber einige neue Programmpunkte hinzu: etwa eine Barfußwanderung, eine Vogel-Rallye und eine Jägertour durch den Wald.

Hier geht es zum ausführlichen Programm.

Die Zusammenarbeit mit den beteiligten Experten laufe „Hand in Hand mit den Veranstaltern“, erklärt Helfer. Einige seien schon 2017 mit dabei gewesen und würden auch in anderen Dingen mit der TTT zusammenarbeiten. Helfer: „Das sind einfach unsere Partner mit dem gewissen Know-How.“

bim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Es ist nicht die erste Hiobsbotschaft: Die Freigabe der tiefergelegten B318 in Oberwarngau verzögert sich abermals. Was die Behörde nicht sagt und der erneut geänderte …
Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Bahnhalt Moosrain: Mehr Platz für Pendler
Pendler in Moosrain dürfen sich freuen: Schon im Herbst will die Gemeinde mit dem Bau von Parkplätzen am Bahnhalt beginnen. Auch für Fahrräder ist dann mehr Platz. 
Bahnhalt Moosrain: Mehr Platz für Pendler
Bürgerwerkstatt kommt Initiator teuer zu stehen
Ein Abend Bürgerwerkstatt: Das macht 3199,79 Euro. Auf der Rechnung bleibt Initiator Michael Futschik weitgehend sitzen. Der Waakirchner Gemeinderat lehnte die …
Bürgerwerkstatt kommt Initiator teuer zu stehen
Wegen Wetter und WM: Lichterfest in Gmund ist ersatzlos abgesagt
Das Gmunder Lichterfest ist nicht gerade vom Glück verfolgt, was das Wetter angeht. Eigentlich war das Fest für Freitag geplant. Doch der Termin scheitert - aus zwei …
Wegen Wetter und WM: Lichterfest in Gmund ist ersatzlos abgesagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.