+
Erst die herbeigerufene Feuerwehr konnte das Auto löschen. 

Spontane Selbstentzündung:

Audi brennt plötzlich lichterloh in Rottacher Tiefgarage

Rottach-Egern - Am Dienstagabend geriet ein Audi in einer Rottacher Tiefgarage in Brand. Offenbar hatte sich das Auto ganz von selbst entzündet - am Katalysator.

Am 01.11.2016 gegen 19:15 Uhr entzündete sich in einer Tiefgarage in der Ullrich-Stöckl-Straße in Rottach-Egern vermutlich ein in der Garage geparkter Audi eines Anwohners. Nach einer kurzen Spritztour durch Rottach-Egern fing das Fahrzeug nach dem Abstellen in der Garage, vom Katalysator ausgehend, Feuer. Der Besitzer versuchte anfänglich den Brand selbst zu löschen, was jedoch nicht von Erfolg gekrönt war.

Die Feuerwehren Rottach-Egern mit 45 Mann und die Feuerwehr Tegernsee mit 20 Mann konnten den Brand schließlich löschen. Am Audi entstand Sachschaden von ca. 6000,- Drei Ersthelfer wurden wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftungen durch die eingesetzten Besatzungen von insgesamt fünf Rettungswägen und durch den Notarzt untersucht. Keiner der beteiligten Personen wurde aber durch ihren Einsatz verletzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord in Kreuth: So wurde Betty B. (95) umgebracht
Dass Betty B. fitter wurde und aus dem Altersheim nach Hause zurückkehren wollte, war wohl ihr Todesurteil. Die Mordanklage gelang nur durch einen überraschenden Fund. …
Mord in Kreuth: So wurde Betty B. (95) umgebracht
Waldbrandgefahr: Alle großen Johannifeuer abgesagt
Das Risiko ist einfach zu hoch: Wegen der akuten Waldbrandgefahr wurden alle großen Johannifeuer am Tegernsee für dieses Wochenende abgesagt. Auch für private …
Waldbrandgefahr: Alle großen Johannifeuer abgesagt
Darum kommen diese vier Familien seit Jahrzehnten an den See
So viele glückliche Stammgäste des Tegernseer Tals auf einem Haufen, da reiben sich selbst Touristiker die Augen: Die TTT ehrte jüngst gleich vier Familien für ihre …
Darum kommen diese vier Familien seit Jahrzehnten an den See
Der Tag nach dem Gas-Unglück: Kripo startet Ermittlungen
Am Morgen nach dem schlimmen Gas-Unglück in Bad Wiessee, bei dem zwei Arbeiter durch eine Verpuffung schwer verletzt wurden, herrscht Schock-Stimmung an der …
Der Tag nach dem Gas-Unglück: Kripo startet Ermittlungen

Kommentare