+
Sympathischer Kerl: Der flüchtige Husky-Mischling aus Rottach-Egern

Mischling in Rottach-Egern aufgegriffen

Ausgebüxter Hund löst Polizeieinsatz aus 

  • schließen

Rottach-Egern - Zum zweiten Mal war der Mischlingshund eines Rottachers alleine im Ort unterwegs. Die Polizei brachte ihn ins Tierheim. Der Besitzer hat versprochen, eine Hundemarke zu kaufen.

Ein herrenloser Hund war am Montagnachmittag in der Rottacher Aribostraße unterwegs. Der junge, braun melierten Husky-Mischling wollte die Aribostraße im Alleingang erkunden. Eine Urlauberin aus Nordrhein-Westfalen, die mit ihrem Hund spazieren ging, nahm sich des zutraulichen, aufgeweckten Vierbeiners an und verständigte die Polizei. 

Nachdem der Hund keine Telefonnummer oder Ähnliches am Halsband hatte, brachten ihn die Beamten zum Tierheim Rottach-Egern. Dort konnte über den implantierten Chip der Besitzer ausgelesen werden. Es handelt sich um einen Rottacher – der Hund war gar nicht weit weg von Zuhause aufgegriffen worden. Wie die Polizei mitteilt, versprach der Besitzer des Hundes, sich um eine entsprechende Hundemarke mit Telefonnummer zu kümmern. 

Zumal sein tierischer Gefährte nicht zum ersten Mal ausgebüxt ist. Die Polizei hatte den Hund schon im August ins Tierheim gebracht, nachdem er alleine in der Überfahrtstraße unterwegs gewesen war. Im Tierheim hätte der Ausreißer übrigens nicht bleiben müssen. Laut Polizei hätte die Finderin den Hund gerne in die Familie aufgenommen, hätte sich kein Halter ermitteln lassen. Und auch die Polizei zeigt sich ausgesprochen tierfreundlich. In deren Bericht heißt es: „Die Polizei in Bad Wiessee hätte sich über einen neuen vierbeinigen Kollegen zur Unterstützung bei der täglichen Arbeit gefreut".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmorte Sicherungen: Feuerwehr rückte aus
Die Feuerwehr musste in Rottach-Egern ausrücken. Verschmorte Sicherungen in der Gaststätte „Zum Rosser“ waren der Grund. 
Verschmorte Sicherungen: Feuerwehr rückte aus
Politiker sollen Flagge zeigen für Waakirchner Tunnel
Jetzt muss Schluss sein mit Taktieren, es ist höchste Zeit für klare politische Signale und ein Bekenntnis pro Tunnel in Waakirchen. Das fordert die Bürgerbewegung …
Politiker sollen Flagge zeigen für Waakirchner Tunnel
Markantes Geschäftshaus macht Neubauten Platz
Im September soll der Abriss des markanten Geschäftshauses Tegernseer Straße 8 in Gmund beginnen, Ende 2018 der Neubau stehen. Der Gmunder Ortsplanungsausschuss segnete …
Markantes Geschäftshaus macht Neubauten Platz
Münchner E-Biker in Nacht-Aktion gerettet
Einen Großeinsatz der Bergwacht löste ein Münchner E-Biker im Grenzgebiet zu Österreich aus.
Münchner E-Biker in Nacht-Aktion gerettet

Kommentare