+
Der neue Bauhof in Rottach-Egern nimmt Gestalt an.

Die Dächer sind drauf

Bauhof Rottach-Egern: Mitte September gibt's Richtfest

  • schließen

Rottach-Egern – Die neue Fahrzeughalle des Rottacher Bauhofs ist unter Dach, ebenso die Splitthalle. Damit dürfte gesichert sein, dass rechtzeitig vor dem Wintereinbruch alles passt.

Die Schneepflüge der Gemeinde sollten dann eine ordentliche Unterkunft haben und genügend Splitt müsste auch bereitliegen. „Das ist auch das Wichtigste“, meint Stefan Staudinger, Amtstechniker im Rottacher Rathaus. Und wird auch demnächst gefeiert: Am 15. September lädt die Gemeinde Rottach-Egern zum Richtfest ihres neuen Bauhofs ein.

Rund 3,7 Millionen Euro investiert die Kommune in die Rundum-Erneuerung ihres Bauhofs. Dass dieser am gewohnten Standort in Kalkofen bleibt, macht den Neubau zu einer logistischen Herausforderung. Für den Betrieb mit 26 Mitarbeitern musste ein Behelfsdomizil geschaffen werden. Wie berichtet, hat die Gemeinde ein Zelt neben dem Rottacher Feuerwehrhaus errichtet, in dem die Gerätschaften untergebracht sind.

Auch das Feuerwehrhaus selbst wird teilweise genutzt. Dort haben die Bauhof-Mitarbeiter ihr Brotzeitstüberl, auch das Büro ist dort untergebracht. Die Werkstatt hat in der alten Walzenhalle, dem ehemaligen Feuerwehrhaus, Obdach gefunden. Mit dem Übergangsquartier komme die Mannschaft gut zurecht, erklärt Staudinger: „Trotz der Einschränkungen.“ Zu tun gibt’s für den Bauhof auch im Sommer eine Menge. Am Wochenende etwa erforderten die Aufbauarbeiten für den Rosstag viel Einsatz. „Aber wir haben wirklich immer viel zu tun“, meint Staudinger.

Keine Sommerpause gibt’s auch auf der Bauhof-Baustelle. Ansonsten wäre der enge Zeitplan nicht zu halten. Die offizielle Eröffnung des Gesamtkomplexes ist im Januar vorgesehen. Neben der Fahrzeug- und der Splitthalle entstehen eine Werkstatt, eine Schreinerei sowie Sozialräume für die Mitarbeiter.  jm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr Schaftlach: Riesenfest zum 125-Jährigen
Schaftlach – Vom 29. Juni bis zum 2. Juli richtet die Wehr ein Fest für die ganze Region aus. Das 2000-Mann-Zelt ist schon lange bestellt, das Programm steht.
Feuerwehr Schaftlach: Riesenfest zum 125-Jährigen
Grüne Woche: Region präsentiert unter Starnberger Flagge
Sie sind schon da. Nur ist es gar nicht so einfach, die Vertretungen unserer Region auf der größten Landwirtschaftsmesse der Welt zu finden. Kein Wunder...
Grüne Woche: Region präsentiert unter Starnberger Flagge
Bund Naturschutz fordert Ende von Nachtskitouren
Kreuth - In München kommen das neue Event am Hirschberg ziemlich gut an. Die Naturschützer laufen Sturm dagegen. Nach Landratsamt und DAV findet nun auch der Bund …
Bund Naturschutz fordert Ende von Nachtskitouren
Darum muss der Alpbach mit der Motorsäge aufgesägt werden
Es ist kalt. Sehr kalt. So kalt, dass der Alpbach im unteren Bereich längst zugefroren wäre. Das lassen die Bauhofmitarbeiter nicht zu und legen mit der Motorsäge Hand …
Darum muss der Alpbach mit der Motorsäge aufgesägt werden

Kommentare