+
Dem Alkoholtest wollte eine Rottacher entkom

71-Jähriger Rottacher wollte sich verstecken

Betrunkener flüchtet vor Verkehrskontrolle

  • schließen

Rottach-Egern - Nichts wie weg - dieser Devise folgte ein 71-Jähriger aus Rottach-Egern, den die Polizei am Samstag zur Verkehrskontrolle herauswinkte. Er war schwer alkoholisiert. 

Als die Wiesseer Polizei ihn am Samstag gegen 16.30 Uhr in Rottach-Egern bei einer Verkehrskontrolle herauswinkte, sprang ein 71-Jähriger aus seinem Hyundai und wollte sich in einem Wohngebiet verstecken. Die Beamten waren aber schneller und schnappten den Flüchtenden.

 Ein Alkoholtest machte klar, warum der Mann der Kontrolle hatte entrinnen wollen: Er hatte über zwei Promille Alkohol im Blut. Der Rottacher war aber nicht nur betrunken, sondern auch ausgesprochen renitent. Wie die Polizei meldet, wurden die Beamten von dem Rentner mehrfach aufs Übelste beleidigt. Ihn erwartet nun nicht nur eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, sondern auch wegen Beleidigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So schmerzlich ist der Abschied für Stefan Ambrosi
Er war der erste Rektor der noch jungen Realschule Tegernseer Tal – nun verlässt Stefan Ambrosi (56) sein Baby und wechselt an die Realschule in Ismaning. Ein Schritt, …
So schmerzlich ist der Abschied für Stefan Ambrosi
Rottacherin: „Unser schönes Tal vermüllt“
Es muss endlich was geschehen, fordert Heidrun Voigt aus Rottach-Egern. Die Zahnärztin beklagt die zunehmende Vermüllung des Tegernseer Tals – und steht damit nicht …
Rottacherin: „Unser schönes Tal vermüllt“
Seefest Tegernsee: Der Aufbau ist in vollem Gange 
Tegernsee zieht‘s durch: Das Seefest startet heute ab 16 Uhr. Das ist das abgespeckte Programm - und so wird das Wetter bis in den Abend hinein. Eine warme Jacke ist zu …
Seefest Tegernsee: Der Aufbau ist in vollem Gange 
Gästeehrung: 81 Jahre, Dauergast - und voller Energie
Das Herbert Hahn aus Bad Kreuznach seinen 80. schon hinter sich hat, merkt man ihm nicht an. Im Gegenteil: Mindestens zwei Wochen im Jahr geniest er das Tal und den See.
Gästeehrung: 81 Jahre, Dauergast - und voller Energie

Kommentare