+
Diese Aussicht kann Theo Hoffstadt am Tegernsee genießen. Auf den Aufruf der Tegernseer Zeitung hin hat er nun doch ein Zimmer in Rottach-Egern gefunden.

"Wir sind sehr gut untergebracht"

Dank Aufruf: Stammgast hat Zimmer gefunden

  • schließen

Rottach-Egern - Der Urlaub ist gerettet. Seit Sonntag ist Theo Hoffstadt mit seiner Familie am Tegernsee. Auf den Aufruf der Tegernseer Zeitung hin haben ihm etliche Vermieter ein Zimmer angeboten.

Theo Hoffstadt klingt erleichtert. Ja sogar richtig glücklich. "Es ist alles super", sagt er. Das hat vor ein paar Tagen noch ganz anders ausgesehen. Da wusste der 73-Jährige aus Marienheide in Nordrhein-Westfalen nicht mal, ob er heuer sein geliebtes Rottach-Egern überhaupt zu Gesicht bekommt.Er fand schlichtweg kein Zimmer für sich, seine Frau Hannelore und seine Tochter Anja. Das Buchungssystem der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) spuckte zwar freie Unterkünfte aus, doch waren letzten Endes doch nicht verfügbar.

In seiner Verzweiflung wandte sich Hoffstadt, der seit 1974 am Tegernsee Urlaub macht, an die Tegernseer Zeitung. Mit Erfolg: Einige Vermieter hätten sich daraufhin bei ihm gemeldet, erzählt er erfreut. Darunter auch das Gästehaus Zibert in Rottach-Egern. "Die haben uns eine Ferienwohnung mit Einzelzimmer angeboten", berichtet Hoffstadt. Die Familie sagte sofort zu, schließlich kannten sie die Unterkunft bereits von einem früheren Urlaub. 

Doch warum wurde ihnen das Gästehaus nicht von Haus aus über die TTT vermittelt? Hoffstadt hat eine Erklärung dafür. So habe er immer nach drei Zimmer gesucht, der Übernachtungsbetrieb habe aber nur zwei freie Räume gemeldet. "Weil das Einzelzimmer eher klein ist", sagt er. "Deshalb sind wir aneinander vorbeigelaufen." Bis eben der Aufruf in der Zeitung stand. 

Jetzt freuen sich die Hoffstadts auf eine schöne Woche am Tegernsee. Eines steht für sie bereits jetzt fest: "Wir waren nicht das letzte Mal hier." Ein echtes Urlaubs-Happy-End.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klinik an der Perronstraße: SGT fordert Umplanung
An der Perronstraße sollen ein Sanatorium und eine Klinik entstehen. Seit Herbst 2016 ist das bekannt. Jetzt wird heftiger Protest laut. Vor allem von der SGT.
Klinik an der Perronstraße: SGT fordert Umplanung
Philipp Lahm will Abstand gewinnen - Zuhause am Tegernsee
Nach seinem spektakulären Karriere-Ende beim FC Bayern München wird Philipp Lahm immer wieder über seine Zukunft befragt. Doch der will erstmal ausspannen - daheim am …
Philipp Lahm will Abstand gewinnen - Zuhause am Tegernsee
Diese Gäste kommen zweimal im Jahr nach Wiessee - seit 1986
Elke Wolff und Lebenspartner Ingo Gäbel aus Arnsberg besuchen zum 50. Mal den Tegernsee. Das wird mit einer Ehrung belohnt - und die Gäste haben auch einiges zu erzählen.
Diese Gäste kommen zweimal im Jahr nach Wiessee - seit 1986
Söder testet Gratis-Schifffahrt am Tegernsee
Gratis an Bord gehen mit der TegernseeCard: Das soll den Verkehr entlasten und für die Seenschifffahrt ein Erfolg werden. Am Montag kam Markus Söder zum Info-Besuch.
Söder testet Gratis-Schifffahrt am Tegernsee

Kommentare