+
Diese Aussicht kann Theo Hoffstadt am Tegernsee genießen. Auf den Aufruf der Tegernseer Zeitung hin hat er nun doch ein Zimmer in Rottach-Egern gefunden.

"Wir sind sehr gut untergebracht"

Dank Aufruf: Stammgast hat Zimmer gefunden

  • schließen

Rottach-Egern - Der Urlaub ist gerettet. Seit Sonntag ist Theo Hoffstadt mit seiner Familie am Tegernsee. Auf den Aufruf der Tegernseer Zeitung hin haben ihm etliche Vermieter ein Zimmer angeboten.

Theo Hoffstadt klingt erleichtert. Ja sogar richtig glücklich. "Es ist alles super", sagt er. Das hat vor ein paar Tagen noch ganz anders ausgesehen. Da wusste der 73-Jährige aus Marienheide in Nordrhein-Westfalen nicht mal, ob er heuer sein geliebtes Rottach-Egern überhaupt zu Gesicht bekommt.Er fand schlichtweg kein Zimmer für sich, seine Frau Hannelore und seine Tochter Anja. Das Buchungssystem der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) spuckte zwar freie Unterkünfte aus, doch waren letzten Endes doch nicht verfügbar.

In seiner Verzweiflung wandte sich Hoffstadt, der seit 1974 am Tegernsee Urlaub macht, an die Tegernseer Zeitung. Mit Erfolg: Einige Vermieter hätten sich daraufhin bei ihm gemeldet, erzählt er erfreut. Darunter auch das Gästehaus Zibert in Rottach-Egern. "Die haben uns eine Ferienwohnung mit Einzelzimmer angeboten", berichtet Hoffstadt. Die Familie sagte sofort zu, schließlich kannten sie die Unterkunft bereits von einem früheren Urlaub. 

Doch warum wurde ihnen das Gästehaus nicht von Haus aus über die TTT vermittelt? Hoffstadt hat eine Erklärung dafür. So habe er immer nach drei Zimmer gesucht, der Übernachtungsbetrieb habe aber nur zwei freie Räume gemeldet. "Weil das Einzelzimmer eher klein ist", sagt er. "Deshalb sind wir aneinander vorbeigelaufen." Bis eben der Aufruf in der Zeitung stand. 

Jetzt freuen sich die Hoffstadts auf eine schöne Woche am Tegernsee. Eines steht für sie bereits jetzt fest: "Wir waren nicht das letzte Mal hier." Ein echtes Urlaubs-Happy-End.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Baustelle für Bohne gestartet - So will die Stadt den Verkehr regeln
Eine Mega-Baustelle direkt neben Grundschule und Feuerwehr will organisiert sein. Wenn das Quartier Tegernsee auf dem Krankenhausgelände aus dem Boden wächst, muss der …
Mega-Baustelle für Bohne gestartet - So will die Stadt den Verkehr regeln
Land unter an der Wallbergstraße: Auch Rottach diskutiert über Biber
Nachdem er Teile von Kreuth schon eingestaut hat, diskutiert nun auch der Rottacher Gemeinderat über den neuen Nachbarn. Dazu kommen noch andere Themen:
Land unter an der Wallbergstraße: Auch Rottach diskutiert über Biber
Gemeinderat will keinen Kandlinger-Datschi in Gmund
Familie Kandlinger hätte für ihre Haushamer Datschi-Manufaktur gerne an der Kreuzstraße einen Datschi-Verkaufsstand eröffnet. Der Gemeinderat sagt deutlich Nein. 
Gemeinderat will keinen Kandlinger-Datschi in Gmund
Lanserhof zum dritten Mal in Folge „Best Medical Spa“
Der Lanserhof ist weit über den Tegernsee hinaus bekannt und hat den Hattrick geschafft: Zum dritten Mal in Folge ist das Luxus-Ressort unter den Gewinnern des „World …
Lanserhof zum dritten Mal in Folge „Best Medical Spa“

Kommentare