+
Nimmt Rottach durch die Zweitwohnsitzsteuer ein: einen Haufen Kohle.

Insgesamt fast 900.000 Euro

Dank Zweitwohnungssteuer: 70.000 Euro mehr in der Kasse

  • schließen

Rottach-Egern - Die Zweitwohnungssteuer in Rottach-Egern hat sich 2015 im Vergleich zum Vorjahr deutlich erhöht. So flossen 73 893 Euro mehr in die Gemeindekasse als 2014.

Nämlich 895 773 Euro statt 821 880 Euro. Das geht aus der Jahresrechnung 2015 hervor, die Kämmerer Martin Butz im Gemeinderat vorstellte. Die Erhöhung ist Folge eines Gutachtens, das die Gemeinde 2014 hat durchführen lassen. Dabei wurden die Quadratmeterpreise für Wohnraum in Rottach-Egern neu ermittelt. Ergebnis war eine Erhöhung um 8,99 Prozent.

Insgesamt steht die Gemeinde dem Bericht zufolge gut da. Der Haushalt 2015 umfasst 27,7 Millionen Euro. Es war eine Zuführung vom Verwaltungs- an den Vermögenshaushalt in Höhe von 3,4 Millionen Euro möglich. Die Rücklagen betrugen Ende 2015 4,3 Millionen Euro. Die Pro-Kopf-Verschuldung belief sich auf 508 Euro und liegt damit unterhalb des Landesdurchschnitts von 764 Euro. Kreditaufnahmen waren 2015 nicht nötig. Heuer muss sich die Gemeinde wegen der Investitionen für Bauhof und Suttenstraßen-Sanierung Geld leihen. Für 2016 sind Kredite in Höhe von 1,85 Millionen Euro eingeplant.

jm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volksfest: Rosenheimer Gastronom macht‘s wieder
Ein Selbstläufer ist das Gmunder Volksfest längst nicht mehr. Schon öfter stand die Veranstaltung auf der Kippe – doch nun ist klar: Auch 2017 wird es das Volksfest …
Volksfest: Rosenheimer Gastronom macht‘s wieder
Hier ist in den Faschingsferien noch Skifahren möglich
Die Faschingsferien sind da. Die Schüler haben frei, viele andere auch. Und was macht der Schnee? Ist Skifahren und Langlaufen noch möglich im Landkreis? Wir haben eine …
Hier ist in den Faschingsferien noch Skifahren möglich
Einbruch am helllichten Tag
Am Leeberg in Tegernsee haben sich Einbrecher herumgetrieben: Am Mittwoch schlugen Unbekannte bei einer 75-Jährigen zu – am helllichten Tag. Die Polizei sucht Zeugen.
Einbruch am helllichten Tag
Der Buzi-Maler
Emil Kneiß ist heute fast vergessen. Nur am Tegernsee nicht: Dort ist er der „Buzi-Maler“.
Der Buzi-Maler

Kommentare