Es ging um mehrere Kilo Marihuana und hunderte Ecstasy-Tabletten

Drogendealer vom Tegernsee: Urteil ist gefallen

  • schließen

Rottach-Egern - Für den Handel mit Marihuana und Ecstasy wurde ein Drogenhändler aus Rottach-Egern zu vier Jahren Haft verurteilt. Zwei weitere Angeklagte kamen mit Bewährungsstrafen davon.

Der Prozess am Landgericht München II sollte bis Montag andauern, das Urteil erging aber bereits gestern.

Angeklagt waren ein Rottacher (23), ein 21-jähriger Holzkirchner sowie dessen Mutter (59) wegen schwunghaften Handels mit Betäubungsmitteln (wir berichteten). Laut Anklage waren die beiden jungen Männer zwischen Mai und Juli 2015 insgesamt drei Mal nach Mainz gefahren, kauften dort einmal rund ein Kilo, einmal eineinhalb Kilo sowie einmal etwa 1,8 Kilogramm Marihuana ein, um es gewinnbringend zu verkaufen. Zudem handelten die Angeklagten mit Ecstasy-Tabletten.

Die Angeklagte Holzkirchnerin beteuerte bereits am ersten Verhandlungstag, nicht in die Geschäfte involviert gewesen zu sein. Das sah Richterin Regina Holstein offenbar anders. Sie verurteilte die 59-Jährige wegen Beihilfe zum unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu einer zehnmonatigen Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Ihr Sohn wurde zu einer Einheitsjugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Der Kopf des Trios, der 23-jährige Rottacher, wurde zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Künstler, Nazis und die heile Welt
Künstler, Nazis und die heile Welt: Die Ausstellung „Trügerische Idylle“ im Olaf Gulbransson Museum zeichnet ein vielschichtiges Bild der Zeit zwischen 1900 und 1945 am …
Künstler, Nazis und die heile Welt
Der neue Eismann von der Tegernseer Länd
An der Länd in Tegernsee, direkt beim Italiener Francesco, gibt‘s eine neue Attraktion: Fabio Sabbatella betreibt dort seit Kurzem einen Eiswagen. Für seinen Traum hat …
Der neue Eismann von der Tegernseer Länd
Was der Investor an der Wiesseer Hirschbergstraße plant
Seit vier Jahren liegen die Pläne für ein Sporthotel an der Wiesseer Hirschbergstraße in der Schublade. Da werden sie auch bleiben. Der Investor hat ganz andere Pläne...
Was der Investor an der Wiesseer Hirschbergstraße plant
Beliebtes Wahlfach in Gmund: Bayerisch auf dem Stundenplan
Karten spielen und Schweinsbraten essen? An der Realschule in Gmund am Tegernsee ist das Teil des Unterrichts. Im Wahlfach „Dahoam“ bringt Schulleiter Stefan Ambrosi …
Beliebtes Wahlfach in Gmund: Bayerisch auf dem Stundenplan

Kommentare