+
Am Tegernsee waren erneut Einbrecher unterwegs.

Drei Vorfälle in einer Nacht

Einbrecher-Bande im Tal unterwegs

Drei Einbrüche in einer Nacht: Wieder einmal haben Langfinger das Tegernseer Tal unsicher gemacht.

Rottach-Egern/Bad Wiessee – Drei Einbrüche in einer Nacht: Wieder einmal haben Langfinger das Tegernseer Tal unsicher gemacht. Die Polizei Bad Wiessee vermutet, dass es sich um die gleichen Täter handelt, die am 20. September in Kreuth unterwegs waren.

Große Beute machten die Einbrecher allerdings auch diesmal nicht. In der Nacht auf Dienstag stiegen sie in die Lackiererei Friedrich in Rottach-Egern ein. Bargeld fanden sie dort nicht. Stattdessen nahmen die Täter neun Lackierpistolen im Wert von rund 3500 Euro mit. Zudem verursachten sie einen Sachschaden von etwa 300 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass mehrere Täter am Werk waren. Sie setzten ihren Beutezug in Richtung Bad Wiessee fort und verschafften sich Zutritt in Eddys Bodega-Bar an der Münchner Straße. Dort war für die Einbrecher allerdings nichts zu holen. Sie machten keine Beute, richteten aber einen Gebäudeschaden von rund 1500 Euro an.

Ihre nächste Station war die gegenüberliegende Schusters Milch&Kaffeebar. Dort ließen die Unbekannten die Wechselgeldkasse mit rund 300 Euro mitgehen. Sachschaden: 200 Euro.

Das Vorgehen erinnert an die Einbrüche in Kreuth Ende September. Damals waren es zwei Einbrüche in einer Nacht. Ziel waren eine Autowerkstatt in Scharling und eine Gärtnerei in Brunnbichl.

Bei der Fahndung bittet die Polizei Bad Wiessee die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Wer in der Nacht auf Dienstag in der Nähe der Tatorte etwas Auffälliges beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer  0 80 22 / 9 87 80 bei der Polizei Bad Wiessee zu melden.

jm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rodelopfer (29) klagt an: „Am Wallberg muss sich was ändern“
Im März 2015 verunglückte die Münchner Unternehmensberaterin Ines B. beim Rodeln am Wallberg. Sie trug dauerhafte Verletzungen davon und klagte. Jetzt kommt es zum …
Rodelopfer (29) klagt an: „Am Wallberg muss sich was ändern“
Sechs Monate war es zu: Ex-Luxushotel am Tegernsee meldet sich zurück
Über die Zukunft des Bachmair am See wurde zuletzt viel spekuliert. Jetzt meldet sich das einstige Nobelhotel zurück: Am 1. Mai möchte es wieder öffnen. Während der …
Sechs Monate war es zu: Ex-Luxushotel am Tegernsee meldet sich zurück
Schon wieder droht Verkehrschaos in Wiessee: Zwei große Baustellen auf B318
Sommerzeit ist Baustellenzeit. Und wieder einmal trifft es heuer auch die leidgeprüften Wiesseer. Gleich zwei große Maßnahmen auf der B318 stehen der Gemeinde in den …
Schon wieder droht Verkehrschaos in Wiessee: Zwei große Baustellen auf B318
Zeugen geschockt: Mann quält dieses Pferd - und hat sichtlich Spaß dabei
Tierquälerei in Miesbach: Ein 34-Jähriger hat auf einem Reiterhof mutwillig Pferde verletzt. Vor Gericht unterstellte ihm die Staatsanwältin sogar „Freude am Quälen“.
Zeugen geschockt: Mann quält dieses Pferd - und hat sichtlich Spaß dabei

Kommentare