1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Rottach-Egern

Rauch im Spänebunker einer Schreinerei: Feuerwehr im Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gerti Reichl

Kommentare

Einsatz Rottach-Egern Feuerwehr Brand
Feuerwehreinsatz in Rottach-Egern. © Feuerwehr

In Rottach-Egern musste die Feuerwehr ausrücken. Jetzt ist klar, was passiert ist.

+++Aktualisierung 14.30 Uhr

Jetzt ist klar, was am Mittag in Rottach-Egern im Gewerbegebiet am Feichterweg passiert ist: Mitarbeiter einer Schreinerei hatten am Mittag im Spänebunker einer Absauganlage Rauch bemerkt. Sofort alarmierten sie die Feuerwehr Rottach-Egern. 

Die rückte mit 30 Mann aus. Zudem kamen drei Sanitäter des BRK sowie die Landkreisführung der Feuerwehr mit drei Mann. 

Feuerwehreinsatz: Der Kommandant erklärt die Ursache

„Die Ausgangslage war nicht ungefährlich, da es in so einem Fall auch zu einer Staubexplosion kommen könnte“, berichtet Kommandant Tobias Maurer. Zum Glück habe sich dann relativ schnell gezeigt, woher der Rauch gekommen war: In einem Nachbarhaus, so Maurer, sei am Mittag eingeheizt worden. Der Rauch sei dabei allerdings wegen der aktuellen Wetterlage nicht nach oben abgezogen, sondern wieder nach unten gedrückt worden. Dabei sei der Rauch durch die Aussenluftansauganlage der Schreinerei ins Innere des Spänebunkers gelangt. 

Nach einer Stunde sei der Einsatz erledigt gewesen. Allerdings musste die Lage noch weiter beobachtet werden.

+++Ursprünglicher Artikel+++

Rottach-Egern - Derzeit läuft ein Feuerwehreinsatz in Rottach-Egern. Laut einer ersten Auskunft der Polizei ist es in einer Schreinerei am Feichterweg zu einer Rauchentwicklung in einem Hackschnitzelbunker gekommen. 

Näheres ist noch nicht bekannt. 

Weitere Infos folgen.

Lesen Sie hier: Tegernseer Feuerwehr löscht Waldbrand am Leeberg.

Weitere Infos aus der Region lesen Sie hier.

gr

Auch interessant

Kommentare