+
Mit ihrer Drehleiter rückte die Feuerwehr Rottach-Egern zu der alten Villa in der Georg-Hirth-Straße aus.

Ungewöhnlicher Einsatz:

Feuerwehr braucht Motorsäge, um kranken Mann aus Haus zu retten

  • schließen

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr Rottach-Egern: Ehe sie am Samstag eine Person aus einer allein stehenden Villa retten konnte, musste sie sich den Weg mit der Motorsäge freischneiden.

Rottach-Egern – Es kommt nicht alle Tage vor, dass sich die Feuerwehr Rottach-Egern den Weg zu einem Einsatzort erst mit der Motorsäge frei schneiden muss. Am frühen Nachmittag des vergangenen Samstags war dies jedoch der Fall, wie Kommandant Josef Stadler mitteilte.

Gegen 13.30 Uhr wurden die Aktiven der Rottacher Wehr zu einer Personenrettung in die Georg-Hirth-Straße beordert. Der Bewohner einer älteren, alleinstehenden Villa musste wegen gesundheitlicher Probleme aus dem zweiten Stock des Hauses geborgen werden. Eine Beförderung durch das enge Treppenhaus war nicht möglich, weshalb nur der Weg über den Balkon in Frage kam. Somit rückte die Feuerwehr mit ihrer Drehleiter aus.

Vor Ort mussten die Einsatzkräfte jedoch feststellen, dass die Zufahrt zu dem Gebäude mit dem großen Fahrzeug aufgrund der vielen Bäume nicht möglich war. „Das Haus steht halb im Wald“, berichtet Stadler. Also kam zunächst die Motorsäge zum Einsatz. „Die haben wir im Begleitfahrzeug immer dabei“, erklärt der Kommandant. Erst nachdem die Aktiven die Bäume entsprechend gestutzt hatten, kamen sie ans Haus heran und konnten den Patienten erfolgreich bergen.

„Dass wir ein Wohnhaus erst gar nicht erreichen können, kommt sehr selten vor“, macht Stadler deutlich. Bei der Personenrettung war etwa ein Dutzend Feuerwehrler im Einsatz.

gab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vertretung Hubers: Bad Wiessee übernimmt die vollen Lohnkosten
Seit dem Ausfall von Bürgermeister Peter Höß hält sein Vize Robert Huber die Amtsgeschäfte in Bad Wiessee am Laufen. Doch wie ist das mit seinem Gehalt zu regeln? Der …
Vertretung Hubers: Bad Wiessee übernimmt die vollen Lohnkosten
Eineinhalb Jahre nach der Explosion: BRK nimmt neue Fahrzeuge in Betrieb
Eineinhalb Jahre nach der Explosion im Wiesseer Rettungszentrum konnte das BRK jetzt zwei neue Fahrzeuge in Betrieb nehmen. Einmal mehr wurde deutlich: Die Unterstützung …
Eineinhalb Jahre nach der Explosion: BRK nimmt neue Fahrzeuge in Betrieb
Tegernsee Lauf: Startschuss für Tausende Teilnehmer
Der Tegernsee Lauf ist in vollem Gange. Rund 5000 Teilnehmer haben sich am Sonntagvormittag bei grauem, nass-kaltem Wetter auf die Strecken begeben.
Tegernsee Lauf: Startschuss für Tausende Teilnehmer
Hochwertiges E-Mountainbike in Kreuth gestohlen
Da wusste der Dieb offenbar genau, was er tat: In Kreuth wurde am Freitagabend ein hochwertiges Elektro-Mountainbike der Marke Trek gestohlen. Das Fahrrad hat einen Wert …
Hochwertiges E-Mountainbike in Kreuth gestohlen

Kommentare