+
Michael Götz von der TTT (rechts) ehrte Anneliese und Norbert Luberichs aus Mönchengladbach für mehr als 30 Aufenthalte im Tegernseer Tal. Links Vermieterin Margret Eberhardt von der Ferienwohnung Kaindlhof in Rottach-Egern.

Gästeehrung 2016

Dieses Paar fährt seit 25 Jahren an den Tegernsee

Kreuth - Die beiden Urlauber sind Mitte 70 und 80 Jahre alt - und strahlen wie das blühende Leben. Ob das an 25 Jahren Urlaub im Tal liegt? 

Bei Traumwetter ehrte Michael Götz von der TTT jüngst auf der Terrasse der Naturkäserei in Kreuth die Stammgäste Anneliese und Norbert Luberichs aus Mönchengladbach für mehr als 30 Tal-Besuche. „Ich bin bereits im 80. Lebensjahr“, berichtete Norbert Luberichs strahlend. „Und ich bin Jahrgang 1940“, fügte die Ehefrau unverblümt hinzu. Beide waren 44 Jahre lang als Stadtsparkassen-Angestellte voll berufstätig und genießen nun ihren „Unruhestand" in vollen Zügen. 

Auf die Frage, was die Partner so jung erhalten hat, kommt die einstimmige Antwort: „Wir haben eine absolut positive Lebenseinstellung, auch wenn die Sonne des Lebens mal nicht scheint, und pflegen viele gemeinsame Interessen." Erstmals ins Tegernseer Tal kamen die Luberichs 1987. „Wir waren vorher leidenschaftliche Südtirol-Urlauber, bis mein Mann sich einer schweren Herz-OP unterziehen musste, obwohl er sein ganzes Leben sehr sportlich war“, so Anneliese Luberichs. 

Freunde empfahlen deshalb, mal das Tegernseer Tal auszuprobieren, wo man etwas niedriger wandern und vor allem Radfahren könne. Gesagt, getan, und so wurden aus Schnuppergästen begeisterte Stammgäste, die sich 25 Jahre lang im Gasthof Glasl von Rottach-Egern besonders wohl fühlten - bis zu dessen Schließung. Inzwischen hat das Paar in der Rottacher Ferienwohnung Kaindlhof bei Familie Eberhardt ein neues Urlaubsquartier gefunden, auf das sie sich jedes Jahr freuen. 

Im zweiwöchigen Aufenthalt steht vor allem das E-Biken auf dem Programm. Siebenhütten, Schwarze Tenn und Langenau, aber auch Fahrten zum Schliersee sind begehrte Ziele. In früheren Zeiten hat das Paar die gesamte Bergregion dieser Gegend erwandert, nun will man es etwas gemächlicher angehen lassen. Daheim radelt das Paar gerne die Strecke vom Wohnsitz Mönchengladbach bis nach Holland, wo es besonders eben ist. Und das ist schließlich das beste Konditions-Training für den geliebten Jahresurlaub in Rottach-Egern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Liegt im Fall um den Namen des AfD-Kandidaten Constantin Prinz von Anhalt ein strabares Verhalten vor? Vermutlich noch vor der Bundestagswahl soll das geklärt sein. Bis …
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Zwei Schwerverletzte bei Karambolage 
Schwerer Unfall auf der Kreuzung bei Kaltenbrunn: Zwei Frauen, 67 und 73 Jahre alt, wurden schwer verletzt, die Feuerwehr Gmund musste ausrücken.
Zwei Schwerverletzte bei Karambolage 
Nur in Seeglas und Gasse: Wohnmobile tagsüber willkommen 
Wohnmobile in Gmund – ein Dauerthema. Jetzt hat der Gemeinderat schon wieder einen neuen Beschluss gefasst. Zudem werden die Jahres- und Saisongebühren fürs Parken …
Nur in Seeglas und Gasse: Wohnmobile tagsüber willkommen 
Nachbar gegen Hoppe-Pläne: Runder Tisch soll’s richten
Für seinen Plan, eine Brauerei in seiner Heimat Waakirchen zu bauen, hat Markus Hoppe viel Rückenwind. Aber nicht nur. Ein Nachbar will Änderungen und hat einen …
Nachbar gegen Hoppe-Pläne: Runder Tisch soll’s richten

Kommentare