+
Günstiger Wohnraum entsteht in Ellmösl. Dank der guten Finanzlage kann die Gemeinde Rottach-Egern die Finanzierung ohne Kreditaufnahme stemmen. 

Finanzplan verabschiedet

Haushalt 2020 in Rottach-Egern: Dickes Budget ermöglicht Wohnungsbau

  • Christina Jachert-Maier
    vonChristina Jachert-Maier
    schließen

Die Gemeinde Rottach-Egern steht finanziell gut da und kann sich eine Investition in günstigen Wohnraum leisten. Doch schon 2023 könnte die Lage anders aussehen.

Rottach-Egern – Die Steuereinnahmen stimmen mehr als zufrieden, das finanzielle Polster ist beachtlich: Der Rottacher Gemeinderat hat keine Geldsorgen. Einstimmig verabschiedete er bei seiner jüngsten Sitzung einen 26,3 Millionen Euro schweren Haushalt 2020. Das Budget erlaubt eine kräftige Investition in günstigen Wohnraum. 2,7 Millionen Euro sollen in den Bau von zwei Neubauten in Ellmösl fließen, zusätzlich steht für die Sanierung des Hauses Ellmösl 23 eine Summe von 400 000 Euro bereit. Wie berichtet, will die Gemeinde insgesamt 25 Wohnungen für Bürger mit kleinem Geldbeutel schaffen.

„Wir können zufrieden sein, wie die Gemeinde dasteht“, meinte Bürgermeister Christian Köck (CSU). Vor der Verabschiedung des Haushalts durch den Gemeinderat hatte sich der Finanzausschuss intensiv mit dem von Kämmerer Martin Butz erstellten Zahlenwerk befasst.

Der Verwaltungshaushalt umfasst 20,5 Millionen Euro und ist im Vergleich zum Vorjahr um 1,1 Millionen Euro gewachsen. Die Zuführung an den Vermögenshaushalt beläuft sich auf 905 400 Euro. Insgesamt schließt der Vermögenshaushalt mit 5,7 Millionen Euro. Die Rücklagen summierten sich zum Ende des Jahres 2019 auf 7,7 Millionen Euro. Der Schuldenstand wird am Ende des Jahres 2020 zwei Millionen Euro betragen. Pro Kopf macht das – inklusive der anteiligen Schulden beim Schulzweckverband – ein Minus von 669 Euro. Rottach liegt damit unter dem Landesschnitt von 736 Euro.

Die Steuerkraft macht‘s möglich 

Haupteinnahmequelle der Gemeinde sind die Steuern. Mit gut 12,4 Millionen Euro rechnet Kämmerer Butz in diesem Jahr. „Das ist der nach wie vor guten konjunkturellen Lage geschuldet“, erklärte Butz im Haushaltsbericht. 4,2 Millionen Euro bringt der Anteil der Einkommenssteuer ein, 4 Millionen Euro die Gewerbesteuer. 1,8 Millionen Euro spülen Grundsteuer A und B in die Kasse, eine runde Million Euro fließt dank der Zweitwohnungssteuer ins Gemeindesäckel. Dazu kommen die Umsatzsteuer mit erhöhtem Landesanteil (790 000 Euro), die Grunderwerbssteuer (600 000 Euro) und die Hundesteuer (33 000 Euro). Dank des satten Steuerflusses kann die Gemeinde in Wohnraum investieren und die Infrastruktur aufrecht erhalten, ohne 2020 einen Kredit aufnehmen zu müssen. „Das schaut alles ganz gut aus“, resümierte Butz. Prognosen zur Entwicklung der Einnahmen bis zum Jahr 2023 ähnelten allerdings einem Blick in die Glaskugel. Voraussichtlich seien die Rücklagen aber bis Ende 2023 aufgebraucht.

Ein neues Fahrzeug für die Feuerwehr

Die Gemeinde werde wie in der Vergangenheit auch künftig verantwortungsbewusst mit den ihr anvertrauten Geldern umgehen, versicherte Bürgermeister Köck. Der aktuelle Haushalt sieht neben dem Wohnungsbau zahlreiche größere Investitionen vor. Für den Kauf eines Feuerwehrfahrzeugs vom Typ TLF 4000 sind 420 000 Euro eingeplant, für die restliche Finanzierung des Feuerwehranbaus 260 000 Euro. Die Planungskosten für den Rathausumbau und den Kindergartenbau sind mit 100 000 Euro und 25 000 Euro veranschlagt. Ebenfalls vorgesehen sind der Kauf eines Lkw für den Bauhof (280 000 Euro), die Erneuerung der Flutlichtanlage am Sportplatz (90 000 Euro), die Erschließung des Festplatzes am Kutschenmuseum (50 000 Euro), Gehwege an der Kißlinger und Ludwig-Thoma-Straße (30 000 Euro) und die Ausstattung der Gemeindebücherei nach dem Umzug (13 500 Euro). Für den Hochwasserschutz an der Rottach ist noch ein Restbetrag von 242 000 Euro fällig.

Lesen Sie auch: Neue Rottacher Gemeindehäuser mit 25 Wohnungen 

Gemeinde Rottach-Egern erbt Haus und Grundstück: Verkauf startet bei 1,5 Millionen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare