+
Überwiegend mit Mauersteinen soll der Damm entlang der Rottach verbaut werden. Er wird künftig durchschnittlich 50 Zentimeter höher sein als bisher.

Wasserwirtschaftsamt treibt Hochwasserschutz voran

Achtung, Baumfällungen entlang der Rottach!

Entlang der Rottach ist ab diesem Wochenende Vorsicht geboten: Das Wasserwirtschaftsamt hat Baumfällungen in Auftrag gegeben. Die Uferwege können deshalb vorerst nicht genutzt werden.

Rottach-Egern – Die Baumaßnahmen zur Reduzierung des Hochwasserrisikos an der Rottach sollen noch in diesem Jahr endgültig abgeschlossen werden. Demnächst wird die Erhöhung der Uferbereiche in Angriff genommen.

Die vorbereitenden Maßnahmen dazu beginnen laut Wasserwirtschaftsamt Rosenheim bereits an diesem Wochenende: Entlang der Rottach müssen Bäume und Gehölze entfernt werden. „Die Fällarbeiten werden rund eine Woche in Anspruch nehmen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Uferwege der Rottach können in diesem Zeitraum nicht benutzt werden. Das Wasserwirtschaftsamt, so heißt es weiter, bitte die Anlieger um Verständnis und wegen der Gefahren bei den Fällungen um strikte Beachtung der Sperrungen.

gab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jubiläum auf der Bühne
Das Tegernseer Volkstheater feiert Jubiläum: Die Bühne wird heuer 120 Jahre alt. Ein Blick auf die lange Tradition – und die bevorstehende Festwoche.
Jubiläum auf der Bühne
Musikanten-Gipfeltreffen am Tegernsee
Rund 180 Musikanten blasen dem Publikum im Innenhof von Gut Kaltenbrunn demnächst wieder den Marsch - aber auch die Polka oder den Walzer: In Gmund findet wieder der Tag …
Musikanten-Gipfeltreffen am Tegernsee
Junge Union Tegernsee-Egern-Kreuth gegründet - Das sind ihre Ziele
Tegernsee-Egern-Kreuth hat jetzt eine eigene Junge Union. Vorsitzender Szymon Tupta (18) will vieles ändern und hat klare Vorstellungen - vor allem in der Asylpolitik.
Junge Union Tegernsee-Egern-Kreuth gegründet - Das sind ihre Ziele
Gemeinde will Raser zur Räson bringen 
Wären die Blitzer scharf gestellt gewesen, wären 300 Autofahrer ihren Lappen los: Das Ergebnis einer Geschwindigkeitsmessung vor wenigen Wochen in Marienstein liest sich …
Gemeinde will Raser zur Räson bringen 

Kommentare