+
Steuerte den Tegernsee am Montag zweimal an: Rettungshubschrauber mit Bergwacht.

Auch ein Mountainbiker verletzt sich schwer

Hubschrauber-Einsatz: Wanderer stürzt schwer am Risserkogel

Die Bergwacht Rottach-Egern musste am Montag zweimal mit dem Hubschrauber ausrücken: Ein Wanderer stürzt am Risserkogel und bleibt bewusstlos liegen. Ein Mountainbiker verletzt sich schwer.

Rottach-Egern/Kreuth - Am Montag gegen 12 Uhr mittags alarmierte die Leitstelle Rosenheim die Bergwacht Rottach-Egern. Am Riedereck war ein 58-jähriger Wanderer beim Abstieg vom Risserkogl gestürzt und kurzzeitig bewusstlos. Der Bergwacht-Einsatzleiter forderte über die Leitstelle unverzüglich einen Hubschrauber mit Notarzt und Rettungswinde an. 

Der Rettungshubschrauber Christoph 1 nahm am Bergwacht Depot in Rottach einen ortskundigen Luftretter auf. An der Einsatzstelle setzte er ihn und die medizinische Crew des Hubschraubers mit der Seilwinde ab. Nach notfallmedizinischer Versorgung wurde der Patient ins Krankenhaus Harlaching geflogen. 

Zweiter Alarm um 19 Uhr: Mountainbiker schwer verletzt

Um etwa 19 Uhr dann der zweite Alarm. Etwa 4 km von der Schwaigeralm bei Kreuth entfernt, am Beginn des Mountainbiketrails, war ein 33-jähriger Mountainbiker gestürzt und mit starken Schmerzen am Oberschenkel liegen geblieben. Zwei Bergretter fuhren voraus zur Einsatzstelle und versorgten den Patienten. 

Kurz darauf trafen Notarzt und Rettungsfahrzeug der Bergwacht ein. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Patient mit dem Rettungshubschrauber Christoph Murnau, der in der Nähe der Unfallstelle landen konnte, mit Verdacht auf Oberschenkelbruch ins Unfallkrankenhaus Murnau geflogen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Rangelei in Sisha-Bar: Kontrahenten vor Gericht
Nach einer Rangelei in einer Rottacher Bar im April dieses Jahres sahen sich die Kontrahenten vor Gericht wieder. Die Schilderungen, was dort passiert ist, wichen sehr …
Nach Rangelei in Sisha-Bar: Kontrahenten vor Gericht
Rottach-Egern finanziert neue E-Tankstellen
Um der E-Mobilität Schub zu verleihen, finanziert Rottach-Egern zwei neue Ladesäulen. Im Gemeinderat war die Entscheidung umstritten. Denn warum, so die Gegner, sollen …
Rottach-Egern finanziert neue E-Tankstellen
Im Eiltempo zum neuen Schaftlacher Kindergarten
Der neue Schaftlacher Kindergarten soll Ende 2018 stehen. Um das zu schaffen, gibt der Waakirchner Gemeinderat Gas. Bei der Sitzung verabschiedete das Gremium bereits …
Im Eiltempo zum neuen Schaftlacher Kindergarten
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Liegt im Fall um den Namen des AfD-Kandidaten Constantin Prinz von Anhalt ein strafbares Verhalten vor? Vermutlich noch vor der Bundestagswahl soll das geklärt sein. Bis …
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig

Kommentare