+
Seit Silvester am Tegernsee vermisst: Hündin Tara aus Nürnberg.

Taras Herrchen haben einen schlimmen Verdacht

Tara immer noch vermisst - Familie bietet Finderlohn

  • schließen

Rottach-Egern - Es sollte ein unvergessliches Silvester am Tegernsee werden. Um Mitternacht war die Freude vorbei. Seitdem sucht die Nürnberger Familie ihren Hund - und hat einen Verdacht. 

Diesen Moment, in dem sich die junge Hündin Tara samt Leine losriss, wird keiner der Familie Roth aus Nürnberg jemals vergessen. Nicht die Eltern Michael und Nadja, und auch nicht ihre beiden Kinder. Es geschah genau um Punkt Mitternacht zum Jahreswechsel. 2017 begann für die Roths mit einer Tragödie. Sie feierten Silvester im Hotel Bachmair am See, als Tara, ein blond-brauner Tibet Terrier von einem Böller so sehr erschreckt wurde, dass sie panisch das Weite suchte.

Seitdem sucht ihre Familie verzweifelt. Nach einer Woche mussten die Roths wegen des Ferienendes am Sonntag wieder abreisen. Doch sie geben die Hoffnung nicht auf. 

Mehrere Sichtungen hat es bereits gegeben. Unter anderem beim Hotel Bachmair-Weissach, bei der Kirschner Alm sowie am Ringsee. Und dann war‘s das. Das letzte Mal wurde Tara am Donnerstag gesehen. Seitdem nicht mehr. Langsam regt sich bei der Familie deshalb ein schlimmer Verdacht. 

„Vielleicht ist sie ja irgendwo untergekommen“, überlegt Michael Roth laut. „Sie ist ja wahnsinnig zutraulich und freundlich.“ Zumindest nachdem sie den Böller-Schock überwunden hat. Aber das sollte nach über einer Woche der Fall sein. Roth fürchtet, dass sich jemand in den jungen Hund verkuckt hat - Tara ist auch erst acht Monate alt - und jetzt gar nicht mehr hergeben mag.

Deshalb bietet die Familie jetzt einen Finderlohn. Wenn irgendjemand Tara die vergangenen Tage bei sich gehabt habe, sei das auch nicht schlimm, sagt Michael Roth. Schließlich habe sich dann wenigstens jemand um sie gekümmert. Aber auch wenn sich Taras mutmaßliche neue Besitzer noch so wohl mit Tara fühlten - sie gehöre nach Hause. „Wir tun alles, damit Tara wieder heimkommt“, sagt Roth.

Die Familie ist unter 0174/3022800 zu erreichen. 

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Fast hätte es in Gmund einen Wohnmobil-Stellplatz gegeben. Doch die Pläne sind vom Tisch, neue nicht in Sicht. Aber: Ein Plätzchen für eine Nacht können Wohnmobilisten …
Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Michael Pause: „Nicht jedes Youtube-Video ist ein Film“
Zum 15. Mal findet im Oktober das Bergfilm-Festival am Tegernsee statt. Michael Pause (64), bekannt von der BR-Sendung „Bergauf-Bergab“, war von Anfang an mit dabei. Im …
Michael Pause: „Nicht jedes Youtube-Video ist ein Film“
Nach Verpuffung am Wiesseer Jodbad: So geht es den Opfern
Schwere Verletzungen hatten zwei Arbeiter am 21. Juni bei einer Gas-Verpuffung in Bad Wiessee erlitten. Wiessees Bürgermeister Höß weiß, wie es ihnen inzwischen geht.
Nach Verpuffung am Wiesseer Jodbad: So geht es den Opfern
Fritz Wepper nach Reha in Wiessee wieder fit
Er ist munter wie eh und je: Drei Wochen lang hat sich Fritz Wepper nach seinem Zusammenbruch in der Privatklinik Jägerwinkel in Bad Wiessee erholt. Nun ist der …
Fritz Wepper nach Reha in Wiessee wieder fit

Kommentare