+
Bei Traumwetter fand vergangenes Jahr das Seefest in Rottach-Egern statt. Die Veranstalter hoffen, dass auch heuer das Wetter ein Einsehen hat.

Hoffentlich spielt das Wetter mit

Am Dienstag soll die Seefest-Saison starten

  • schließen

Sommer bedeutet Seefest-Zeit am Tegernsee: Am Dienstag soll die Saison mit dem Spektakel in Rottach-Egern eröffnet werden. Die Frage ist nur: Wird das Wetter mitspielen?

Rottach-Egern– Ob das erste Seefest 2017 wie geplant stattfinden kann, werde kurzfristig entschieden, erklärt Peter Rie von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT). Die genaue Wetterprognose bleibe abzuwarten. Am Montag werden sich die Beteiligten zusammensetzen und eine Entscheidung treffen. Die Wettervorhersagen verheißen wieder viele Gewitter und eine instabile Wetterlage. Als Verschiebetermine kommen Mittwoch oder Donnerstag, 12. oder 13. Juli, in Frage.

So oder so: Das Programm steht. Bereits ab 15 Uhr kommen auf der Rottacher Feiermeile die Familien auf ihre Kosten. Unter anderem gibt’s eine Aufführung der Turnkinder des TSV Rottach-Egern (16 Uhr) und Attraktionen wie die Kindereisenbahn, ein Karussell, Schminken und ein Riesentrampolin.

Ab 17 Uhr wird sich das Feiergelände erfahrungsgemäß so richtig füllen. Auf die Besucher warten unter anderem ein Jonglierworkshop (17 bis 21 Uhr), Darbietungen der Trachtenjugend, der Tegernseer Alphornbläser, der Blaskapelle, der Rottacher Goaßlschnalzer und der Stelzengeher sowie das traditionelle Schaufliegen der Drachen und Gleitschirme vom Wallberggipfel zur Tegernseer Point (ab 18 Uhr). Auch das Trachtenfloß wird wieder ablegen, und auf dem See sorgt das Schifferstechen der Wasserwacht für Vergnügen (ab 19.15 Uhr).

Mit dem Höhepunkt neigt sich das Seefest dann auch langsam dem Ende entgegen: Ab etwa 22.15 Uhr wird in der Egerner Bucht wieder ein großes Brillant-Feuerwerk gezündet.

Für den Nachhauseweg der Gäste stehen auch heuer kostenlose RVO-Busse (von 22.30 bis 0.45 Uhr) sowie ein Pendelschiff (23 Uhr) zur Verfügung.

gab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Badepark: Wo bleibt künftig das Schulschwimmen?
Der Badepark schreibt tiefrote Zahlen. Deshalb tüftelt Bad Wiessee derzeit an einer Neukonzeption für das Schwimmbad. Tobias Schreiner, Leiter der Realschule in Gmund, …
Badepark: Wo bleibt künftig das Schulschwimmen?
Neuer Vorstand für eine gut funktionierende Truppe
Bei der Feuerwehr Kreuth gab‘s einen Personalwechsel: Das Kommando über die Aktiven hat zwar immer noch Thomas Wolf, aber im Ausschuss löst Hannes Reich den bisherigen …
Neuer Vorstand für eine gut funktionierende Truppe
Wolfram Weimer erhält Mittelstand Media Award
Wolfram Weimer wurde in Berlin mit dem „Deutschen Mittelstand Media Award“ ausgezeichnet. Die Denkschmiede ist daheim in Tegernsee. Hier baut die Weimer Media Group …
Wolfram Weimer erhält Mittelstand Media Award
Realschule Gmund: Ein neuer Vize ist an Bord
Es gibt wieder einen Konrektor an der Realschule in Gmund. Nachdem Tobias Schreiner das Schiff ein halbes Jahr lang alleine gelenkt hatte, geht nun der Rosenheimer …
Realschule Gmund: Ein neuer Vize ist an Bord

Kommentare