+
Gabriele Schultes-Jaskolla und die Traglufthalle in Rottach-Egern: Am Dienstag ziehen die letzten Flüchtlinge aus.

Wegen Schließung der Traglufthalle

Rottacher Kleiderkammer löst sich auf

  • schließen

Ein Jahr lang konnten Flüchtlinge in der Rottacher Kleiderkammer einkaufen. Mit der Schließung der Traglufthalle löst sich auch die Kleiderkammer auf. Eine Bilanz des Helferkreises.

Rottach-Egern – Am Dienstag, 7. Februar, verlassen die letzten Asylbewerber die Traglufthalle im Rottacher Birkenmoos. Die Halle wird in den nächsten Tagen und Wochen abgebaut. Damit löst sich auch die Kleiderkammer im Untergeschoss des Rathauses auf. Seit Bezug der Halle im Februar 2016 stand sie Asylbewerbern zur Verfügung. Gabriele Schultes-Jaskolla, Leiterin des Helferkreises, zieht Bilanz.

-Frau Schultes-Jaskolla, wie lief’s denn mit der Kleiderkammer?

Wirklich sehr gut. Wir haben von Anfang an ganz viele Sachen aus der Bevölkerung bekommen. Und ich kann Ihnen sagen, dass wir nur beste Ware hatten.

-Stand die Kleiderkammer ausschließlich Asylbewerbern zur Verfügung?

Überwiegend, ja. Aber es waren auch Kunden da, die hier für einen symbolischen Euro einkaufen konnten. Einen Berechtigungsschein musste niemand vorzeigen.

-Am morgigen Mittwoch und den beiden darauffolgenden Wochen räumen Sie das Lager. Was passiert mit der nicht abgegebenen Ware?

Was übrig bleibt, werden wir zur ’Ringelsocke’ der Diakonie in Gmund und zum Wiesseer BRK-Service-Zentrum bringen.

-Wer kann in der Kleiderkammer stöbern?

Jeder, der auf der Suche nach Kinder-, Damen oder Herrenkleidung ist. Alles wird kostenlos abgegeben.

-Wie geht’s weiter mit dem Helferkreis?

Das ist eine ganz liebe Truppe, die sich da gefunden hat. Wir treffen uns weiterhin zum Stammtisch, jeden zweiten Mittwoch im Monat um 17 Uhr im Café Max I. Joseph. Ein Teil der Helfer wird sich in anderen Orten engagieren, denn das Thema Flüchtlinge ist ja nicht erledigt.

Die Kleiderkammer

hat Mittwoch, 8., 15. und 22. Februar jeweils von 15 bis 17 Uhr im Rathaus-Untergeschoss geöffnet. Die Abgabe der Kleidung ist kostenlos.

gr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
Das Unwetter von Freitag hat im Landkreis Miesbach seinen Tribut gefordert. Etliche Bäume sind umgeknickt. Viele Straßen, die Autobahn sowie Bahnstrecken waren betroffen.
Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
In Rottacher Hotel: Vier Polizeistreifen lösen Junggesellenabschied auf
Unmögliches Benehmen: Die zugereisten Teilnehmer eines Junggesellenabschieds haben am Samstagabend in Rottach gleich vier Polizeistreifen beschäftigt. 
In Rottacher Hotel: Vier Polizeistreifen lösen Junggesellenabschied auf
Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Fast hätte es in Gmund einen Wohnmobil-Stellplatz gegeben. Doch die Pläne sind vom Tisch, neue nicht in Sicht. Aber: Ein Plätzchen für eine Nacht können Wohnmobilisten …
Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Michael Pause: „Nicht jedes Youtube-Video ist ein Film“
Zum 15. Mal findet im Oktober das Bergfilm-Festival am Tegernsee statt. Michael Pause (64), bekannt von der BR-Sendung „Bergauf-Bergab“, war von Anfang an mit dabei. Im …
Michael Pause: „Nicht jedes Youtube-Video ist ein Film“

Kommentare