Koalition in Österreich perfekt!

Koalition in Österreich perfekt!
+
Beim Erhard-Gipfel 2017: Wolfram Weimer und Christiane Goetz-Weimer mit Reinhard Kardinal Marx (m.) 

Kreisausschuss entscheidet über Kooperation

Landkreis-Förderung für Erhard-Gipfel eingedampft

  • schließen

Beim Ludwig-Erhard Gipfel tagen „Vordenker und Entscheider“. Der Kreisausschuss entscheidet nun über einen Kooperationsbeitrag von 5000 Euro. Ursprünglich stand ein Zuschuss in Höhe von 9000 Euro im Raum.

Rottach-Egern  - Die Elite aus Wirtschaft, Politik und Medien trifft sich zum Jahresauftakt beim Ludwig-Erhard-Gipfel in Rottach-Egern. Zum dritten Mal stellt das Tegernseer Verleger-Ehepaar Weimer am 12. Januar ein illustres Gipfeltreffen auf die Beine. Über eine Förderung der Veranstaltung sollte der Kreisausschuss bereits im Oktober entscheiden. Vorgeschlagen war ein Zuschuss in Höhe von 9000 Euro. Doch der Punkt wurde kurzfristig von der Tagesordnung abgesetzt (wir berichteten). Es gebe noch Beratungsbedarf, ließ Landratsamtssprecher Birger Nemitz verlauten.

Das Ergebnis der Beratung lässt sich am neuen Beschlussvorschlag ablesen. Bei seiner Sitzung am Mittwoch, 29. November, entscheidet der Kreisausschuss über eine Summe von 5000 Euro. Dabei ist nicht mehr von einem Zuschuss die Rede, sondern davon, dass der Landkreis Kooperationspartner des Erhard-Gipfels wird. Als solcher beteiligt er sich mit einem einmaligen Kooperationsbeitrag von 5000 Euro an der Veranstaltung. „Eine Kooperation wird als wichtiges Bekenntnis des Landkreises Miesbach zur Wirtschaftsregion verstanden“, heißt es im Beschussvorschlag. Der Gipfel habe eine Multiplikatorenwirkung, die weit über den Landkreis herausgehe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Problem-Biber erreicht jetzt auch Rottach - und wird heftig diskutiert
Die Biberfamilie an der Weißach steht unter Beobachtung. Ob das ausreicht, wurde im Rottacher Gemeinderat heftig bezweifelt. Mancher fürchtet, dass die Population aus …
Problem-Biber erreicht jetzt auch Rottach - und wird heftig diskutiert
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Die emotionalen Entgleisungen wiederholten sich nicht: Einstimmig haben die Kreisräte beschlossen, dass der Kreisausschuss nun im Verfahren um die Wasserschutzzone …
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Urteil zur Zweitwohnungssteuer: So reagieren die Gemeinden
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat ein Machtwort gesprochen: Die bayerische Mustersatzung zur Zweitwohnungssteuer ist rechtswidrig. Die betroffenen Gemeinden …
Urteil zur Zweitwohnungssteuer: So reagieren die Gemeinden
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Es ist eines der Megaprojekte der kommenden Jahre: 32,1 Millionen Euro wird der Landkreis ins Krankenhaus Agatharied investieren. Das haben die Beratungen zum …
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied

Kommentare