+
Auf dem Weg zwischen Bergstation und Wallberghaus haben Fußgänger den Rottacher gefunden.

Ersthelfer können nichts mehr tun

Trauriger Tod am Wallberg

Rottach-Egern - Ein Rottacher ist am Mittwoch am Wallberg gestorben. Zwischen Wallberghaus und Bergstation der Wallbergbahn haben Fußgänger seinen leblosen Körper gefunden.

Es ist ein trauriges Ende des Wanderwinters 2015. Am Mittwoch gegen 10.40 Uhr fanden Fußgänger den leblosen Körper eines 65-jährigen Rottachers auf dem Fußweg zwischen Wallbergbahn-Bergstation und Wallberghaus. Sofort verständigten sie Bergwacht und Polizei. Ersthelfer und medizinische Fachkräfte versuchten den Mann wiederzubeleben - erfolglos. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Bergwacht Rottach-Egern transportierte den mann dann ins Tal.

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
Das sagt der Experte zur Bodenbeschaffenheit am Tegernsee
Tiefgaragen, die Bebauung des Leebergs, der Krater in der Lindenstraße: Der Ingenieur Rasso Bumiller (47) ist Bodengutachter und spricht im Interview über brisante …
Das sagt der Experte zur Bodenbeschaffenheit am Tegernsee
Perronstraße: Sanatoriums-Projekt kommt voran
Das einstige Erholungsheim der Unicredit an der Perronstraße wird derzeit abgerissen. An seiner Stelle sollen ein Sanatorium und eine Klinik entstehen. Das Vorhaben …
Perronstraße: Sanatoriums-Projekt kommt voran
In Bad Wiessee an Bayerns Spitze gepokert
Beim Finale der 4. Poker-Meisterschaft der Spielbanken Bayern erwiesen sich zwei Gäste der Spielbank Bad Wiessee als beste Spieler.
In Bad Wiessee an Bayerns Spitze gepokert

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare