1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Rottach-Egern

#lemonforkids: Sternekoch Christian Jürgens sammelt tausende Euro für Kinder

Erstellt:

Von: Alexandra Korimorth

Kommentare

#lemonforkids: Sternekoch Christian Jürgens sammelt tausende Euro für Kinder
Saure Spendenübergabe: Franz Spiegler (l.) und Karin Schwarzer (2.v.r.) von der Theaterbühne Warngau steuern ebenfalls Geld für die Aktion bei. Sternekoch Christian Jürgen und Alexandra Fleischer von der Stiftung KinderHerz freuen sich über die Zuwendung. © Thomas Plettenberg

Sternekoch Christians Jürgens geht mittlerweile seit Wochen viral mit seiner Corona-Challenge #lemonforkids. Tausende Euro hat er bereits gesammelt, viele Stars haben mitgemacht. Wir zeigen die lustigsten Videos.

Rottach-Egern/ Warngau – Saures für den guten Zweck aus dem Internet: Sternekoch Christian Jürgens, Botschafter für die Stiftung KinderHerz und die Mukoviszidose-Hilfe Südbayern, geht mittlerweile seit Wochen viral mit einer sinnhaften Corona-Challenge. Über #lemonforkids boosten, also kräftigen, Follower und Promis nicht nur ihr Immunsystem an. Sie spenden zugleich für herzkranke und an Mukoviszidose erkrankte Kinder. Jeweils rund 15 000 Euro kamen bisher zusammen.

#lemonforkids: Sternekoch Christian Jürgens sammelt tausende Euro für Kinder

Seit 21. April fordert der Sternekoche online auf, eine geschälte Bio-Zitrone mit frisch geriebenem Ingwer, Kurkuma, frisch gemahlenen Pfeffer und etwas Honig zu „würzen“ und diese vor laufender Handy-Kamera zu verspeisen. „Damit kann man aktiv etwas für seine Abwehrkräfte und seine Gesundheit tun“, sagt Jürgens. Danach können die Filme unter #lemonforkids gepostet werden. Und es darf parallel dazu gespendet werden – zehn Euro für die Stiftung KinderHerz und zehn Euro für die Mukoviszidose-Hilfe Südbayern. „Wir hoffen natürlich, dass nach oben aufgestockt wird“, sagt der Initiator.

Jüngst wurden es 500 Euro mehr. Da übergaben Karin Schwarzer und Franz Spiegler von der Theaterbühne Warngau im Althoff Seehotel Überfahrt einen Teil ihrer Theatereinnahmen aus der letzten Spielsaison an den Botschafter Stiftung KinderHerz und die Mukoviszidose-Hilfe Südbayern. Über Instagram wurde der Verein auf Jürgens Initative aufmerksam. „#lemonforkids ist eine gute Sache und macht Sinn – mehr als all die anderen Corona-Challenges“, befanden Schwarzer und Speiegler.

Lesen Sie auch: Der neue Gusto ist da: Der Tegernsee sahnt wieder Pfannen ab

Damit aber möglichst viele mitmachen, wird Ende Juni, wenn die Initative offiziell endet, unter allen Spendern ein Kochkurs bei Christian Jürgens in seiner Genusswerkstatt verlost. „Nur um sicher zu gehen“, sagte Jürgens gestern lachend, „die Zitrone mit den Gewürzen ist keinesfalls der neue kulinarische Donnerschlag, sondern ein Immun-Booster. Meine Küche schmeckt nicht wie die Zitrone!“, wollte er klargestellt wissen. Die Aktion ist vielfach gewinnbringend: nicht für die Gesundheit und die Kinder, die durch die beiden Stiftungen unterstützt werden. Sie ist auch noch unterhaltsam für die Internet-Community. Insbesondere, weil Christian Jürgens so manchen Promi direkt nominiert hat, in die saure Zitrone zu beißen.

Fußballer Thomas Müller, die Entertainer Thomas Gottschalk, Joko Winterscheidt, Sänger Laith Al-Deen, die Moderatoren Marcus Fahn und Wolfgang Leikermoser, Politiker wie Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Landrat Olaf von Loewis, Kollegen aus der Gastroszene, Mediziner nicht nur aus dem Tegernseer Tal, Jürgens Freunde und Gäste kann man dabei beobachten, wie sie ob der Zitrone amüsant das Gesicht verziehen. „Mitmachen kann jeder. Helfen auch“, sagt Christian Jürgens und ist stolz, dass so viele seine Initiative unterstützen. „Sogar Kinder machen mit, um anderen Kindern zu helfen.“

Auf die Idee mit der gewürzten Zitrone brachte Jürgens sein Heilpraktiker, der ihn zu Beginn der Corona-Krise zu einem einfachen Gesundheits-Cocktail aus Zitrone, Ingwer, Kurkuma, Pfeffer und Wasser zum Boosten des Immunsystems riet. „Daraus habe ich die Challenge entwickelt. Und Alfons Schuhbeck hat dann für die, die sich den Cocktail seit Corona täglich zubereiten noch ein bisschen Cocos-Öl empfohlen“, berichtet Jürgens. Dass er sie der Stiftung KinderHerz und die Mukoviszidose-Hilfe Südbayern widmet hat damit zu tun, dass Christians Jürgens nach der Geburt seiner Tochter Philippa mit beiden Stiftungen in Berührungen kam, weil es Anzeichen gab, dass sie von einem Herzfehler und auch von der Lungenkrankheit Mukoviszidose betroffen sein könnte. „Gott sei Dank, hat sich herausgestellt, dass es uns nicht betrifft. Aber ich wurde für die Problematik sensibilisiert und sie hat mich nicht mehr losgelassen“, erinnert sich Jürgens. Für ihn sei es ein Fingerzeig gewesen, dass er hier helfen kann. Seither ist für die Stiftung KinderHerz und die Mukoviszidose-Hilfe Südbayern gerne Botschafter. So leidenschaftlich, wie man es vom dem Sternekoch aus Rottach-Egern kennt.

Auch interessant

Kommentare