+
Die Bürgermedaille verlieh Bürgermeister Christian Köck an Marille Tipolt.

Marille Tipolt mit Bürgermedaille ausgezeichnet

Ein Herz für die Belange der Senioren

Die Seniorenbeauftragte Marille Tipolt ist mit der Bürgermedaille der Gemeinde Rottach-Egern ausgezeichnet worden. Die Ehrung erfolgte im Rahmen der Bürgerversammlung.

Rottach-Egern – Seit zwölf Jahren kümmert sich die Rottacher Seniorenbeauftragte ehrenamtlich um die Sorgen und Nöte von Senioren und organisiert Veranstaltungen, um sie für ein paar Stunden aus der Einsamkeit zu holen. „Bis 2008 gab es für Senioren in den Gemeinden nur die allgemeinen Sozialstellen, aber keine Person, die sich ehrenamtlich für diese einsetzte“, sagte Köck bei der Verleihung. „Marille Tipolt war eine der Ersten im ganzen Landkreis, die sich als Seniorenbeauftragte ehrenamtlich um unsere Menschen gekümmert hat.“

Die Priorität ihrer Tätigkeit habe immer der Unterstützung der einzelnen Menschen gegolten, mit Blick auf ihr persönliches Schicksal. Das sei auch der Grund, weshalb ihr vor einigen Jahren der Sozialpreis des Landkreises überreicht wurde. „Menschen Hilfestellung geben und Freude bereiten zu können, ist unglaublich schön und wertvoll“, sagte Tipolt. Neben der persönlichen Wertschätzung sei es gut, dass das Thema der Senioren dadurch nun in aller Munde ist.

iv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Holzkirchen, was bewegt dich?
Abgesehen von Zugezogenen, die gegen Kuhglocken klagen, Stau und BOB-Chaos - was interessiert den Holzkirchner eigentlich? Wir machen uns auf die Suche nach der neuen …
Holzkirchen, was bewegt dich?
An alle Tegernseer, die grade kein Wasser haben: Hier liegt das Problem
In vielen Tegernseer Haushalten läuft grade gar nichts mehr. Schuld ist ein Baggerfahrer, der die Hauptwasserleitung am Krankenhaus-Areal erwischt hat. Die Stadt …
An alle Tegernseer, die grade kein Wasser haben: Hier liegt das Problem
Bauer in der Au: Für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Für Ausflügler ist der Bauer in der Au seit Oktober 2013 geschlossen. Dafür tafeln im renovierten Gasthof jetzt illustre Gäste. Sie werden mit dicken Autos nach oben …
Bauer in der Au: Für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Finanzplan Bad Wiessee: Dünne Mehrheit für dickes Budget 
Es ist ein Rekordhaushalt, 38 Millionen Euro stark. Bürgermeister Peter Höß präsentierte ihn mit Stolz,  bei der CSU lässt der Schuldenstand die Alarmglocken schrillen. …
Finanzplan Bad Wiessee: Dünne Mehrheit für dickes Budget 

Kommentare