+

Wohnungsbrand in Rottach-Egern

Matratze fängt Feuer

  • schließen

Rottach-Egern - Dank des beherzten Eingreifens der beiden Bewohner und eines Nachbarns, ging ein Wohnungsbrand in Rottach-Egern nochmal glimpflich aus.

Glimpflich ausgegangen ist am Sonntagabend ein Wohnungsbrand in Rottach-Egern. Wie die Polizei Bad Wiessee mitteilt, hat offenbar ein technischer Defekt an einer Heizdecke gegen 18 Uhr die Matratze in einem Wohnhaus an der Forellenstraße in Brand gesetzt.

Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnten die beiden Bewohner und ein Nachbarn die Matratze ins Freie bringen. Die beiden 74- und 76-jährigen Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung. Sie wurden vom BRK erstversorgt und dann ins Krankenhaus verbracht.

Die Matratze und die Heizdecke wurden durch das Feuer komplett zerstört. In der Wohnung entstand kein Schaden, sie war lediglich verqualmt. Die Feuerwehr Rottach-Egern war mit sieben Fahrzeugen und 39 Mann im Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Mindestens sechs Jahre haben die 91 Schüler an der Realschule in Gmund verbracht. Mit dem Abschluss werden sie nun auf ihren weiteren Weg entlassen. Ein Abschied mit …
Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Die Orthopädische Klinik in Tegernsee soll wachsen. Doch bei den Planungen ist mit heftigem – auch juristischem – Gegenwind zu rechnen. Die Rentenversicherung wappnet …
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Der „Jedermann“ geht am Tegernsee in seine zweite Spielzeit. Die ist geprägt von der besseren Bühne und kleinen, auf den Zeitgeist zielenden Aktualisierungen in der …
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat
Der Lückenradweg zwischen Finsterwald und Dürnbach sollte eigentlich für mehr Sicherheit sorgen. Doch Gmunder fürchten um ihr Leben und selbst im Gmunder Rathaus rät man …
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat

Kommentare