Das war‘s fürs Erste mit dem Führerschein 

Münchner kurvt mit 1,6 Promille durch Rottach

Rottach-Egern - Ein Münchner fuhr in Schlangenlinien durch den verschneiten Ort. Die Polizei fand bei einer Kontrolle den Grund schnell heraus.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet:

Am 08.01.2017, gegen 21 Uhr, wurde ein 53 jähriger Münchner, der mit seinem BMW in Rottach-Egern unterwegs war, von einer Streife der Polizei Bad Wiessee einer Verkehrskontrolle unterzogen. Zuvor war der Kaufmann aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1.6 Promille. Der Führerschein wurde nach erfolgter Blutentnahme sichergestellt, den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bergsteigerdorf Kreuth: Wie geht‘s weiter? 
Kreuth wird zum Bergsteigerdorf. Aber was heißt das für den Ort? Die Gemeinde hat für Mittwoch, 26. Juli, zu einem ersten Info-Abend ins Rathaus eingeladen. 
Bergsteigerdorf Kreuth: Wie geht‘s weiter? 
Theatrissimo: Lyrisches Kaleidoskop mit viel Theater
Die Gruppe Theatrissimo serviert gekonnt ein schillerndes Kaleidoskop kleiner literarischer Kostbarkeiten. Die Premiere hätte mehr Zuschauer verdient gehabt. 
Theatrissimo: Lyrisches Kaleidoskop mit viel Theater
Klinik-Erbe Klitzsch auf rasantem Erfolgskurs
Es war ein großes, aber kein leichtes Erbe. Vor zehn Jahren erkämpfte sich Ludwig Klitzsch, damals 29, die Führung der beiden Kliniken seiner Familie am Tegernsee. Mit …
Klinik-Erbe Klitzsch auf rasantem Erfolgskurs
Nach Unfall: Drogentütchen fällt aus dem Socken
Ein Betrunkener lief am Samstagabend einem Rottacher (55) vors Auto. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, wollte sich aber nicht behandeln lassen. Warum, zeigte sich …
Nach Unfall: Drogentütchen fällt aus dem Socken

Kommentare