+
Prachtvolle Kutschen sind im bäuerlichen Museum zu sehen.

Wegen des schlechten Wetters

Museum und Café durchgehend geöffnet

  • schließen

Rottach-Egern - Regen und Kälte in den Pfingstferien: Da machen Wandern und Radfahren keinen Spaß. Damit zumindest das bäuerliche Museum in Rottach-Egern  als Alternative durchgehend zur Verfügung steht, entfällt der Ruhetag.  

Angesichts des schlechten Wetters ist das bäuerliche Museum im Gsotthaber Hof in Rottach-Egern bis Fronleichnam am 26. Mai durchgehend von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der vorerst geplante Ruhetag am Donnerstag (wir berichteten) entfällt. Auch das angegliederte Café Gäuwagerl der Familie Bogner öffnet seine Türen täglich. Somit steht die von der Gemeinde Rottach-Egern neu geschaffene Attraktion den Gästen und Einheimischen während der Pfingstferien ohne Pause zur Verfügung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ohne Schutzausrüstung: Snowboarder nach Sturz schwer verletzt
Er war gestürzt und bewusstlos liegen geblieben - für einen 17-jährigen Snowboarder nahm der Pistentag auf der Sutten ein unschönes Ende. Auch, weil er keine …
Ohne Schutzausrüstung: Snowboarder nach Sturz schwer verletzt
Adventszauber: Das befürchtete Chaos ist ausgeblieben
Das befürchtete Chaos beim Adventszauber am Tegernsee ist am Wochenende ausgeblieben. Der Besucheransturm war offenbar nicht größer als beim Auftakt. Der Verkauf der …
Adventszauber: Das befürchtete Chaos ist ausgeblieben
So war das erste Seebeat-Konzert in Rottach
Was Heimatsound angeht, so kann sich der Tegernsee sehen lassen. Beim ersten Seebeat-Konzert in Rottach-Egern wurde gerockt, gebluest und gefeiert. Es dürfte nicht das …
So war das erste Seebeat-Konzert in Rottach
Biolink: Grundstückspoker beginnt von vorn
Für ihre Erweiterung hatte sich die Waakirchner Firma Biolink ein Grundstück in Bad Tölz gesichert. Doch dann wurde das Unternehmen an Saint-Gobain verkauft – ohne …
Biolink: Grundstückspoker beginnt von vorn

Kommentare