+
Mysteriöses blaues Auto: Dieses Wrack hat die Polizei am Montag am Rande der Suttenstraße gefunden.

Auto gibt kleinen Hinweis auf Fahrer

Mysteriös: Polizei findet herrenloses Unfallauto im Wald

Rottach-Egern - Was steckt dahinter? Offenbar hat der Fahrer dieses Opels ohne Kennzeichen am Montagmorgen auf der Suttenstraße einen Unfall gebaut - nur was passierte dann?

Die Polizeimeldung im Original:

"Durch einen Busfahrer der RVO wurde der Mautwächter am Montag gegen 10 Uhr über einen am Straßenrand stehenden beschädigten Pkw informiert. Beim Eintreffen der Polizeistreife stand ein Pkw Opel Calibra, blau, halb auf der Straße (Tafelwand) am Straßenrand. Warnblinkanlage war eingeschalten, beide Kennzeichen abgebaut. 

Der Pkw war offensichtlich gegen einen der dortigen Felssteine gefahren. Dabei wurde der Stein aus der Verankerung gerissen und in die Böschung geschleudert. Das Fahrzeug wurde vorne und vorne rechts komplett beschädigt. Halter/Fahrer nicht mehr vor Ort. Kennzeichen waren abmontiert. 

Damit die Straße wieder frei befahrbar ist, wurde das Fahrzeug durch den Abschleppdienst Estner abgeschleppt. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich um rumänische Kennzeichen gehandelt hatte."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Mit majestätischen Bläserklängen ist am Donnerstagabend die 45. Tegernseer Woche eröffnet worden. Die Chiemgauer Bläsergruppe Rupertiblech führte das Publikum zurück in …
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die …
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Das Projekt „Zeiselbach Winterstube“ ist für Bad Wiessee gestorben. Die Gemeinde will den Pachtvertrag für die einstige Forstarbeiter-Hütte kündigen. Das Ende einer …
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See

Kommentare