+
Notarzt

Polizeieinsatz in Rottach-Egern und eine Unfallflucht

Unfall mit Blechschaden - da rastet Hamburgerin (55) aus

  • schließen

Zwei Unfälle mit Blechschaden passierten in Rottach-Egern. In einem Fall rastete eine Hamburgerin aus. Sie wurde auch noch angezeigt.

Rottach-Egern - Am Sonntag um 17.45 Uhr, so meldet die Polizei Bad Wiessee, wollte ein 30-jähriger Augsburger mit seinem Pkw aus dem Weißachdamm nach links in die Aribostraße abbiegen. Dabei übersah er eine 55-jährige Hamburgerin, die mit ihrem Pkw von rechts auf der vorfahrtsberechtigten Aribostraße herangefahren kam. 

Es kam zum Zusammenstoß, bei dem niemand verletzt wurde, jedoch Blechschaden entstand. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf insgesamt 7500 Euro beziffert. Nach dem Unfall beschimpfte die Hamburgerin den Augsburger so heftig, dass dieser am Ende Anzeige erstattete. Die Frau muss nun mit einem Verfahren wegen Beleidigung rechnen.

Unfallflucht in Rottach-Egern: Polizei sucht Zeugen

Auch interessant: Hoeneß schmiss Party 

Am Sonntag gegen 19.35 Uhr befuhr eine 79-jährige Rottacherin mit ihrem schwarzen VW-Polo die Seestraße. Die Frau durchfuhr eine baulich bedingte Engstelle, als ihr mit vollem Tempo ein bisher unbekanntes Fahrzeug entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste die Rottacherin ausweichen, wobei sie den geparkten schwarzen Opel Mocca eines 47-Jährigen aus Rottach-Egern touchierte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Das Fahrzeug, dem die Damen ausweichen musste, fuhr ohne anzuhalten weiter. Um den Unfallhergang genau klären zu können, sucht die Polizei Zeugen. Wer kann Hinweise zum Unfallhergang machen? Bitte melden unter der Rufnummer der Polizei Bad Wiessee,  0 80 22 / 9 87 80.

Lesen Sie hier: Gleich drei Radlunfälle am Sonntag

Alle Infos aus der Region lesen Sie hier

gr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fuchs beißt Jungen (8) im Schlaf - Tier wird erlegt
Schock-Begegnung in der Nacht: Ein Fuchs attackiert einen Achtjährigen im Schlaf. Nun ist das mutmaßlich verantwortliche Tier tot - und wirft neue Fragen auf.
Fuchs beißt Jungen (8) im Schlaf - Tier wird erlegt
„Kinderpornographische Schriften“: Staatsanwaltschaft klagt weiteren Abiturienten an
Eine Razzia im Gymnasium Tegernsee hatte Anfang Februar für Furore gesorgt. Es ging um die Verbreitung anstößigen Bildmaterials über einen Schüler-Chat. Jetzt hat die …
„Kinderpornographische Schriften“: Staatsanwaltschaft klagt weiteren Abiturienten an
Erinnerung an eine Sommerfrische in Haus Jungbrunnen: Auf den Spuren von Adrian Stoop
Der Holländer Reinjan Mulder (70) war 17 Jahre alt, als die Urenkelin von Adrian Stoop die halbe Schulklasse nach Bad Wiessee einlud. Im Ruhestand hat er sich auf …
Erinnerung an eine Sommerfrische in Haus Jungbrunnen: Auf den Spuren von Adrian Stoop
Fuchs beißt Achtjährigen im Schlaf - es ist nicht die erste Attacke
Im Kreis Miesbach ist ein Junge von einem Fuchs gebissen worden. Es ist nicht der erste Fuchs-Angriff in der Gemeinde Scharling.
Fuchs beißt Achtjährigen im Schlaf - es ist nicht die erste Attacke

Kommentare