+
Dieser Mercedes CLK wurde in Rottach-Egern beschädigt. Am Tatort wurden aber auch Spuren des tschechischen Renaults gefunden.

Inzwischen 15.000 Euro Schaden

Nach teurer Unfallflucht in Rottach: Polizei fasst Fahrer

Rottach-Egern - In der Nacht auf Dienstag rammte ein unbekannter zwei teure Autos in Rottach-Egern und verursachte einen hohen Schaden. Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Der Verkehrsunfall in der Nacht des 20.09. in Rottach-Egern, Fürstenstraße, bei dem ein bis dato unbekannter Pkw zwei hintereinander geparkte Fahrzeuge stark beschädigte, dabei einen Sachschaden von ca. 15.000,- Euro verursachte und anschließend flüchtete, konnte nun geklärt werden.

Durch Ermittlungen der Polizei und Hinweise aus der Bevölkerung konnte das Fahrzeug in Kreuth aufgefunden werden. Der an der rechten Seite beschädigte Pkw, ein Renault mit einer tschechischen Zulassung, wies das passende Schadensbild auf. Auch an der Unfallstelle konnten Spiegelteile eines Renault aufgefunden werden. Der Rest davon lag dann im ermittelten Fahrzeug des Unfallverursachers. Der Fahrer gab die Tat gegenüber der Polizei zu.

Bereits am Nachmittag hatte jedoch auch der Fahrer des Renault einen Rechtsanwalt beauftragt die Polizeiinspektion Bad Wiessee zu verständigen. Dieser teilte den Polizeibeamten dann mit, dass sich sein Mandant stellen möchte. Angaben zum Fahrer oder dem Fahrzeug wurden zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht gemacht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Empörung über Rechtsanwalt Horst
Der gescheiterte Bürgermeister-Kandidat Peter Horst aus Gmund sorgt weiter für Empörung. Auf Pressemitteilungen verwendet er das Logo der Grünen. Das passt seinen …
Wieder Empörung über Rechtsanwalt Horst
Freizeitpark am Oedberg: Mehr Platz für mehr Vergnügen
Ein wetterunabhängiger Freizeitpark, aber kein Disneyland: Für den Oedberg bei Ostin gibt es große Visionen. Nun lag dem Ortsplanungsausschuss der Antrag auf Baurecht …
Freizeitpark am Oedberg: Mehr Platz für mehr Vergnügen
Biolink: Lagerhalle wird Produktionsstätte
Wie lange Biolink Waakirchen noch treu bleibt, ist weiter offen. Aus Platznot wird nun eine Lagerhalle zur Produktionsstätte umgerüstet. Der Waakirchner Bauausschuss …
Biolink: Lagerhalle wird Produktionsstätte
Wir holen die Gmunder Bürgermeister-Kandidaten live auf die Bühne
Drei Kandidaten bewerben sich ums Bürgermeister-Amt in Gmund. Am 1. Februar lassen sich die Bewerber erstmals öffentlich auf den Zahn fühlen: Die Tegernseer Zeitung lädt …
Wir holen die Gmunder Bürgermeister-Kandidaten live auf die Bühne

Kommentare