+
Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in die Klinik.

Betrunkener läuft Rottacher (55) vors Auto

Nach Unfall: Drogentütchen fällt aus dem Socken

  • schließen

Ein Betrunkener lief am Samstagabend einem Rottacher (55) vors Auto. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, wollte sich aber nicht behandeln lassen. Warum, zeigte sich kurz darauf.

Rottach-Egern - Mit seinem Suzuki wollte ein Rottacher (55)  am Samstag gegen 22 Uhr nach Hause fahren. Er fuhr die Valepper Straße in Richtung Rottach-Egern entlang. Wie die Wiesseer Polizei mitteilt, torkelte ihm auf Höhe der Wolfsgrubstraße ein 30-jähriger Mann aus Rheinland-Pfalz direkt vors Auto.

Trotz einer Vollbremsung wurde der Mann angefahren und am Beim schwer verletzt. Er erlitt einen Trümmerbruch des rechten Schien- und Wadenbeines.  Der Verletzte schrie und sagte immer wieder, dass er nur seinen ausgebüxten Hund suchen wollte. Er stehe unter Alkohol und Drogen und lehne eine ärztliche Versorgung ab.

Die ließ er aber dann doch zu - die Schmerzen am Bein waren zu massiv. Er wurde mit dem BRK ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Als ein Pfleger den Socken des verletzten Fußes auszog, fiel ein Tütchen mit einer geringen Menge Marihuana zu Boden. 

Den 30-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen.    

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie lange hält Reinigung die Stellung?
Die Bagger stehen schon vor der Tür, doch leer ist das dem Abriss geweihte Gebäude an der Gmunder Ortsdurchfahrt noch nicht. Die dortige Textilreinigung hält unbeirrt …
Wie lange hält Reinigung die Stellung?
Streit um Neubau von Bräustüberl-Wirt beigelegt
Der Ärger um den Neubau von Bräustüberl-Wirt Peter Hubert in Rottach-Egern hat sich gelegt. Bauherr und Gemeinde haben sich geeinigt. Das Verhältnis, sagt Bürgermeister …
Streit um Neubau von Bräustüberl-Wirt beigelegt
Nach Angriffen: Preysings Geduld am Ende
Während der Wahlkampf der drei Gmunder Bürgermeister-Kandidaten bisher friedlich verlief, rumort’s im Netz gewaltig. Der noch amtierende Rathauschef Georg von Preysing …
Nach Angriffen: Preysings Geduld am Ende
Wie weit darf Hetze im Netz gehen?
Nach der Podiumsdiskussion mit den Gmunder Bürgermeister-Kandidaten, zu der die Tegernseer Zeitung eingeladen hatte, hetzt ein Online-Portal gegen Georg von Preysing - …
Wie weit darf Hetze im Netz gehen?

Kommentare