Otterfinger (52) stürzt mit Gleitschirm am Wallberg ab

Rottach-Egern - Ein Otterfinger machte beim Start am Wallberg einen Fehler und stürzte wenig später am Wallberg schwer. Die Bergwacht forderte einen Rettungshubschrauber an.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Am 22.08.2016, 11:30 Uhr kam es zu einem Unfall mit einem Gleitschirm am Wallberg in Rottach-Egern. Ein 52-jähriger Mann aus Otterfing stürzte aufgrund eines Pilotenfehlers während des Startvorgangs und zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu. Er wurde von der Bergwacht mithilfe eines Rettungshubschraubers geborgen und ins Krankenhaus Harlaching geflogen.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volksfest: Rosenheimer Gastronom macht‘s wieder
Ein Selbstläufer ist das Gmunder Volksfest längst nicht mehr. Schon öfter stand die Veranstaltung auf der Kippe – doch nun ist klar: Auch 2017 wird es das Volksfest …
Volksfest: Rosenheimer Gastronom macht‘s wieder
Hier ist in den Faschingsferien noch Skifahren möglich
Die Faschingsferien sind da. Die Schüler haben frei, viele andere auch. Und was macht der Schnee? Ist Skifahren und Langlaufen noch möglich im Landkreis? Wir haben eine …
Hier ist in den Faschingsferien noch Skifahren möglich
Einbruch am helllichten Tag
Am Leeberg in Tegernsee haben sich Einbrecher herumgetrieben: Am Mittwoch schlugen Unbekannte bei einer 75-Jährigen zu – am helllichten Tag. Die Polizei sucht Zeugen.
Einbruch am helllichten Tag
Der Buzi-Maler
Emil Kneiß ist heute fast vergessen. Nur am Tegernsee nicht: Dort ist er der „Buzi-Maler“.
Der Buzi-Maler

Kommentare