1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Rottach-Egern

Hunderte demonstrieren am Tegernsee: Protest gegen Putins Krieg und die Oligarchen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christina Jachert-Maier, Gerti Reichl

Kommentare

Demo im Kurpark Rottach-Egern.
Demo im Kurpark Rottach-Egern. © Thomas Plettenberg

In Rottach-Egern gab es am Mittwoch eine Demo gegen Putins Krieg in der Ukraine. Die Kundgebung wurde von Thomas Tomaschek (Grüne) angestoßen.

Update vom 2. März, 21.35 Uhr: Aus Protest gegen den Krieg in der Ukraine haben mehrere Hunderte Menschen in Rottach-Egern unweit einer Villa des Oligarchen Alischer Usmanow demonstriert. Viele trugen Transparente, darauf zu lesen: „Stopp Putin“ oder „Stoppt den Krieg in der Ukraine jetzt“ - meist in den Landesfarben der Ukraine. Manche hatten auch ihre Gesichter blau und gelb bemalt. Polizei und Veranstalter schätzten die Teilnehmerzahl auf rund 300. Usmanow war dem Vernehmen nach am Montag aus Deutschland abgereist. Inzwischen berichtet auch die ZDF-heute-show über Putins Oligarchen am Tegernsee.

Der Grünen-Ortsverband Tegernseer Tal hatte zu der Kundgebung aufgerufen. „Es gilt jetzt, eine Botschaft an Usmanow zu senden, auch wenn er schon abgereist ist. Die Botschaft ist klar: Er soll sich von diesem Krieg und von Putin distanzieren. Er soll seinen Einfluss geltend machen bei Putin, zusammen mit anderen Oligarchen, um Putin zum Einlenken zu bringen“, sagte Thomas Tomaschek, Sprecher des Ortsverbands.

Ukraine-Konflikt: 300 Menschen demonstrieren in Rottach-Egern gegen Krieg

Für den beschaulichen oberbayerischen Ferienort Rottach-Egern sei die Zahl von 300 Demonstranten außergewöhnlich. „Es ist nicht auszuhalten, dass ein Mann, der immer noch hinter Putin steht, denkt, er könne hier am Tegernsee entspannt seine Freizeit verbringen“, ergänzte Tomaschek. „Oligarchen wie Usmanow sind Teil des russischen Regimes - solche Leute müssen spüren, dass sie auf der falschen Seite stehen, wenn sie mit Kriegsverbrecher Putin gemeinsame Sache machen.“

Auf einen ursprünglich geplanten Protestzug an der Villa vorbei hatten die Demonstranten verzichtet, weil zu viele Menschen erwartet wurden und auch Abstände nicht hätten eingehalten werden können.

Rottach-Egern: Demonstration gegen Putin-Krieg - Klare Botschaft auch an Oligarchen-Freund

Update, 17.22 Uhr: Organisator Thomas Tomaschek tritt ans Rednerpult. Er schickt eine klare Botschaft an Putin und dessen Oligarchen-Freund Alischer Usmanow. Es sei Zeit, mit dem Krieg aufzuhören, ruft Tomaschek ins Mikro und wird energischer: „Es ist nicht hinzunehmen, dass solche Leute, die an der Seite eines Kriegsverbrechers stehen, hier in Rottach-Egern entspannt Urlaub machen.“ Bravo-Rufe schallen durch den Kurgarten, wo die Zahl der Teilnehmer mit Plakaten und Transparenten in den ukrainischen Farben weiter anwächst - auf etwa 200 Personen.

Ukraine-Konflikt: Demo in Rottach-Egern läuft

Rottach-Egern, 17.00 Uhr: Der Kurgarten füllt sich langsam mit Teilnehmern. Die Polizei spricht in einer ersten Schätzung von etwa 150 Personen, die sich hier schon versammelt haben. Darunter sind nicht nur Landrat Olaf von Löwis (CSU), sondern auch Tegernsees Bürgermeister Johannes Hagn (CSU) und weitere Gemeinderäte aus dem Ort und dem Tegernseer Tal.

Während ein Saxophon-Spieler noch für musikalische Untermalung sorgt, kommen immer mehr Leute, auch mit Plakaten. Ein Rottacher (76) hält sein Plakat in russischer Sprache in den Himmel. Er habe Russisch gelernt, sagt er, dann übersetzt er, was darauf steht: Putin solle sich zurückziehen. “Ich hoffe, dass ein Oligarch vorbeikommt und das liest.“

Allmählich beginnen die Reden, ans Mikrophon sollen Anne Franke, Landtagsabgeordnete der Grünen und friedenspolitische Sprecherin ihrer Partei sowie der Ukrainer Anton Yermenko, früher Redakteur in Kiew, jetzt in München zuhause.

Zunächst wird Organisator Thomas Tomaschek sprechen.

In Kürze weitere Infos.

Lesen Sie hier: So residierte der Putin-Freund und Oligarch Alischer Usmanow am Tegernsee.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Miesbach und der Tegernsee-Region finden Sie hier. Unser Tegernsee-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare