Mädchen wird bei Unfall schwer verletzt

Radlerin (14) kracht in Transporter

Ein 14-jähriges Mädchen ist am Donnerstagnachmittag bei einem Radunfall in Rottach-Egern schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Murnau. 

Rottach-Egern - Wie die Polizei berichtet, hatte der Fahrer des Kleintransporters, ein 55-jähriger Elektriker, den Wagen ordnungsgemäß und unübersehbar auf Höhe des Anwesens Karl-Theodor-Straße 55 geparkt. Aus bislang unbekannter Ursache – Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen der Polizei bislang nicht vor – fuhr die Rottacherin mit ihrem Mountainbike gegen 16.15 Uhr ins Heck des Transporters.

Das Mädchen, das keinen Fahrradhelm getragen hatte, zog sich dabei schwere Verletzungen an Hals und Gesicht zu. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Murnau gebracht. 

Den Sachschaden an Rad und Transporter schätzt die Polizei auf 3200 Euro.

ag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Miesbach will „glyphosatfreier Landkreis“ werden. So lautet der einstimmige Beschluss des Kreistags. Zuvor hat man sich aber noch ein wenig angegiftet.
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Kreuther Waldfest-Shuttlebus fährt auch 2018
Auch im nächsten Jahr wird die Gemeinde Kreuth wieder einen Shuttlebus für die Besucher der Waldfeste des FC Real Kreuth und des Skiclubs Kreuth anbieten. Der Service …
Kreuther Waldfest-Shuttlebus fährt auch 2018
Sommernachtszauber: So war der erste Tag - so geht‘s weiter
Ein Kunsthandwerkermarkt an der Wiesseer Seepromenade, Musik und Tanz auf der Showbühne, Märchen in der blauen Jurte: Seit Mittwoch, 19. Juli, läuft der große …
Sommernachtszauber: So war der erste Tag - so geht‘s weiter
Ganz Waakirchen feiert: Dorffest startet am Freitag
Im historischen Ortskern von Waakirchen geht’s rund: Freitag, 21. Juli, ab 18 Uhr und Samstag, 22. Juli, ab 15 Uhr steigt das Dorffest. Hier das Programm der zwei Tage:
Ganz Waakirchen feiert: Dorffest startet am Freitag

Kommentare