1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Rottach-Egern

Überfall auf Juwelier am Mittwoch bei Aktenzeichen XY

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Veronika Mahnkopf

Kommentare

null
Der Raubüberfall auf den Juwelierladen Leicht in der Rottacher Seestraße ist Thema bei Aktenzeichen XY. © Hans Schwaiger

Rottach-Egern - Kann der Raubüberfall vom Juli 2013 auf ein Juweliergeschäft in Rottach-Egern geklärt werden? Am Mittwoch ist der Fall jedenfalls Thema bei Aktenzeichen XY.

Am Dienstag, den 2. Juli 2013 betreten drei maskierte Männer gegen 9.50 Uhr den Juwelierladen Leicht in der Rottacher Seestraße. Mit Waffen bedrohen sie die Angestellten, schüchtern sie massiv ein und brechen mit brachialer Gewalt in sämtliche Ausstellungsvitrinen ein. Anschließend flüchten die Täter mit Uhren im Wert von insgesamt 130.000 Euro. Die Polizei nimmt mit Hunden sofort die Verfolgung auf, Zeugen wollen die Drei noch beim Seeforum und an der Rottach gesehen haben - nichtsdestotrotz verschwinden die Täter spurlos.

Fotos: Raubüberfall auf Juwelier in Rottacher Seestraße

Nachdem alle Zeugenaufrufe bisher erfolglos waren, geht die Polizei mit dem Fall nun über die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" an die Öffentlichkeit. Der Überfall ist am Mittwoch, 8. April, in der Sendung Thema, wie die Beamten mitteilen. Nach neuesten Erkenntnissen soll die Tat mit einem anderen Einbruch im Landkreis Traunstein in Zusammenhang stehen. Die Polizei sucht konkret nach drei Männern mit folgenden Merkmalen:

Der erste Täter ist ca. 185 cm groß, hat eine kräftige Statur, ist ungefähr 30 Jahre alt, hat kurze schwarze Haare, dunkle Augenbrauen. Er trug eine Sonnenbrille, ein Baseball-Cap, eine anthrazitfarbene Jeans und ein dunkelblaues Shirt.

Der zweite Täter ist ca. 170 cm groß, hat eine schmale Statur, war dunkel gekleidet, trug ein Baseball-Cap und eine Umhängetasche.

Der dritte Täter wird zwischen 180 und 185 cm groß beschrieben, hatte kurze, dunkel gewellte Haare, eine schlanke, sportliche Statur, war ungefähr 30 Jahre alt und trug ein dunkles Oberteil und ein Baseball-Cap.

Am Sendeabend (8. April, 20.15 Uhr) werden Hinweise vom ZDF-Studio unter 089/950195 oder bei der Kripo Miesbach unter 08025/299-0 entgegengenommen. Zeugen können sich außerdem bei jeder anderen Polizeidienststelle oder - in dringenden Fällen - an die Notrufnummer 110 wenden. 

Auch interessant

Kommentare