Vorfall an der Wolfsgrubenstraße in Rottach-Egern

Reifenstecher attackiert Land Rover - 200 Euro Schaden

Einen Schaden in Höhe von 200 Euro beklagt ein 49-jähriger Rottacher. Ein Unbekannter hat einen Reifen seines in der Wolfsgrubenstraße geparkten Land Rover Defender zerstochen.

Rottach-Egern - Die Polizeiinspektion Bad Wiessee berichtet:

In der Nacht vom 16. auf den 17. September 2017, wurde an einem grauen Land Rover Defender durch einen bisher unbekannten Täter ein Reifen zerstochen. Der Geschädigte, ein 49-jähriger Rottacher, parkte den Defender zur Tatzeit in der Wolfsgrubenstraße. Der Schaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Zeugen, welche Hinweise auf Tat oder Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Wiessee unter 08022/98780 in Verbindung zu setzen.

sg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ohne Schutzausrüstung: Snowboarder nach Sturz schwer verletzt
Er war gestürzt und bewusstlos liegen geblieben - für einen 17-jährigen Snowboarder nahm der Pistentag auf der Sutten ein unschönes Ende. Auch, weil er keine …
Ohne Schutzausrüstung: Snowboarder nach Sturz schwer verletzt
Adventszauber: Das befürchtete Chaos ist ausgeblieben
Das befürchtete Chaos beim Adventszauber am Tegernsee ist am Wochenende ausgeblieben. Der Besucheransturm war offenbar nicht größer als beim Auftakt. Der Verkauf der …
Adventszauber: Das befürchtete Chaos ist ausgeblieben
So war das erste Seebeat-Konzert in Rottach
Was Heimatsound angeht, so kann sich der Tegernsee sehen lassen. Beim ersten Seebeat-Konzert in Rottach-Egern wurde gerockt, gebluest und gefeiert. Es dürfte nicht das …
So war das erste Seebeat-Konzert in Rottach
Biolink: Grundstückspoker beginnt von vorn
Für ihre Erweiterung hatte sich die Waakirchner Firma Biolink ein Grundstück in Bad Tölz gesichert. Doch dann wurde das Unternehmen an Saint-Gobain verkauft – ohne …
Biolink: Grundstückspoker beginnt von vorn

Kommentare