Hoher Sachschaden in Rottach-Egern

Feuerwerkskörper in Mülltonne entsorgt - Garage gerät in Brand

Offenbar auf Grund eines in dem Müll geworfenen Feuerwerkskörpers kam es in der Silvesternacht zu einem Brand in Rottach-Egern. 

Rottach-Egern - In der Silvesternacht geriet gegen 2.15 Uhr am Anwesen einer 68-jährigen Einheimischen ein Mülltonnen-Häuschen in Brand. Der Ehemann der Rottacherin bemerkte vom Haus aus das Feuer. Zusammen mit zwei weiteren Personen, die mit ihm im Haus den Jahreswechsel feierten, bekämpften sie die Flammen mit Feuerlöschern. Das Feuer war zu diesem Zeitpunkt bereits auf das Vordach einer angrenzenden Garage übergegriffen. 

Durch den beherzten Einsatz konnten die Flammen gelöscht werden. Die bereits hinzugerufene Feuerwehr löschte dann noch den heißen Brandherd, um ein erneutes Auflodern zu unterbinden. 

Laut der Polizei  dürfte ein in der Mülltonne entsorgter, jedoch noch nicht gänzlich abgekühlter Feuerwerkskörper den Brand ausgelöst haben. Das Feuer verursachte nach ersten Schätzungen einen Sachschaden von 20.000 Euro. 

Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rottach-Egern mit drei Fahrzeugen.

mm/tz 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare