+
Der günstige Sprit hat eine magnetische Wirkung. Darum staut sich an der HEM-Tankstelle in Rottach-Egern immer wieder den Verkehr. Das war nun auch Thema im Gemeinderat.

Gemeinderätin beklagt Staus

Sorgt billiger Sprit für Verkehrs-Chaos?

  • schließen

Rottach-Egern - Unschlagbar günstig ist die HEM-Tankstelle in Rottach-Egern: 88 Cent kostete der Liter Diesel dort am Donnerstag. Die Schnäppchen-Preise werden aber zunehmend zum Problem.

Am Donnerstag kostete ein Liter Diesel bei der Billig-Tankstelle HEM in Rottach-Egern 88,9 Cent, bei Esso und Agip in der Nachbarschaft einen Cent mehr. „Ich glaube, das ist die bayernweit billigste Tankstelle“, meinte Vize-Bürgermeister Josef Lang (CSU) im Gemeinderat. „Für den Verbraucher ist das ein Segen.“ 

Weniger segensreich ist mitunter die Magnetwirkung des günstigen Sprits. Es war Johanna Ecker-Schotte (FWG), die das zum Thema einer Anfrage machte. Die HEM sorge immer wieder für Staus, teilweise werde die Zufahrt zum Tengelmann-Parkplatz blockiert. „Da gibt’s oft sogar Geschrei“, schilderte Ecker-Schotte. Sie frage sich, ob die Gemeinde nicht etwas tun könne, um den Missstand abzustellen. 

Die Staus seien bisweilen ein Problem, räumte Sitzungsleiter Lang ein. Zumal die Tankstelle schlecht anfahrbar und ziemlich eng sei. Vor allem, wenn einer das Autofahren nicht richtig beherrsche, könne es schon zu schwierigen Situationen kommen. Allerdings habe der Verbraucher sehr viel von dem günstigen Spritpreis. Zumal die Offerten des Billig-Anbieters sicher dafür verantwortlich seien, dass Agip und Esso in der Nähe den Treibstoff nur einen Cent teurer anbieten, meinte Lang. Trotzdem werde die Gemeinde beim Landratsamt anfragen, ob und wie man den Verkehr an dieser Stelle entspannen könne.

Damit folgte Lang einem Vorschlag von Bauamtsleiterin Christine Obermüller. „Schlecht wäre es allerdings, wenn die der Tankstelle dann den Betrieb untersagen“, merkte Lang an. Die HEM verkauft seit Anfang 2015 Sprit zum Tiefstpreis. Zuvor wurde die Tankstelle von OMV geführt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker erneuern Sommerweg zur Neureuth
Zum Auftakt der Radl- und Wandersaison wollen Mountainbiker aus der Region Tegernsee gemeinsam anpacken: Sie erneuern am 8. April den Sommerweg von Tegernsee in Richtung …
Mountainbiker erneuern Sommerweg zur Neureuth
Wiese am Ortsrand: Es bleibt beim Nein zur Bebauung
Der Waakirchner Gemeinderat will keine Bebauung auf der grünen Wiese am Piesenkamer Ortsrand. Da half auch das Angebot des Eigentümers nicht, einen Großteil der Fläche …
Wiese am Ortsrand: Es bleibt beim Nein zur Bebauung
Rettungszentrum: Finanzierungslücke ist riesig
Die Hilfsbereitschaft nach der verheerenden Brandkatastrophe am Rettungszentrum in Bad Wiessee ist groß. 15.000 Euro an Spenden sind bisher zusammengekommen. Trotzdem …
Rettungszentrum: Finanzierungslücke ist riesig
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare