+
Erneut mit einem Stern ausgezeichnet: Thomas Kellermann, Küchenchef der Dichterstub’n. 

Interview mit Küchendirektor der Egerner Höfe

Sternekoch Thomas Kellermann: Was die Auszeichnung für ihn bedeutet

  • schließen

Thomas Kellermann (48) hat erneut einen Stern bekommen. Im Interview erklärt der Küchendirektor der Egerner Höfe, was die Auszeichnung für ihn bedeutet. 

Rottach-Egern – Über dem Tegernseer Tal leuchten wieder die Sterne: Zum sechsten Mal in Folge wurde Christian Jürgens (Restaurant Überfahrt) vom Guide Michelin mit drei Sternen dekoriert, über Thomas Kellermann (Dichterstub’n) funkelt nun auch ein Stern. Im Juni 2018 hatte der gebürtige Weilheimer als neuer Küchendirektor nicht nur das Gourmetrestaurant in den Egerner Höfen übernommen, sondern auch die Regie für das komplette kulinarische Angebot im Haus. 

Lesen Sie hier: Das war die Party mit viel Promis in den Egerner Höfen.

Im Interview erklärt der 48-Jährige, was die Auszeichnung für ihn bedeutet.

Herr Kellermann, haben Sie damit gerechnet, dass Sie nicht mal ein Jahr nach Ihrem Antritt in den Egerner Höfen einen Stern bekommen, oder kam die Auszeichnung überraschend?

Überraschend kam die Auszeichnung nicht, denn die Dichterstub’n ist nun seit über 20 Jahren mit einem Stern ausgezeichnet (Anm.d.Red.: zuletzt mit Vorgänger Michael Fell). Uns war es wichtig, mit unserem neuen Team mit Qualität und Stabilität zu überzeugen.

Sie sind ja schon mit zwei Sternen dekoriert, die Sie im Restaurant Kastell im Hotel Burg Wernberg erkocht haben. Sind Sie enttäuscht, dass Sie diese nicht wieder bekommen haben?

Ein wenig natürlich schon, aber wir haben gemeinsam mit Graf von Moltke von Anfang an gesagt, dass wir es uns Schritt für Schritt erarbeiten möchten. Es ist vor allem aber ein zusätzlicher Antrieb!

Wo liegen die Schwerpunkte in Ihrer Küche?

Über den Geschmack kreative Gerichte zu kochen. Das heißt, wir konzentrieren uns auf zwei Komponenten mit regional saisonalem Bezug auf dem Teller, die dann das Gericht ausmachen. Gewürze und Gemüse spielen dabei eine große Rolle.

Wie haben Sie den Stern gefeiert?

Dazu hatten wir leider nicht viel Zeit. Am Montagabend haben wir auf dem Berliner Food Festival ’EAT Berlin’ gekocht, gestern Abend auf dem ’Rheingau Gourmet & Wein Festival’. Im Auto kann man nicht wirklich feiern.

Ist ein zweiter Stern jetzt das nächste Ziel?

Wir legen weiterhin den Fokus auf unsere ausgezeichnete Küche und freuen und auf alle Auszeichnungen, die kommen.

Lesen Sie hier auch: Diese Bewertung hat kürzlich der Gault & Millau vergeben.

gr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiger Rettungseinsatz: Skifahrer lösen Lawine aus - und wollen Strafe nicht bezahlen
Der 6. Januar 2019 hätte für drei Freunde beinahe in einer Katastrophe geendet. Sie lösten eine Lawine und einen großen Rettungseinsatz aus. Die Strafe wollten sie aber …
Riesiger Rettungseinsatz: Skifahrer lösen Lawine aus - und wollen Strafe nicht bezahlen
82-Jährige übersieht Gegenverkehr: Rollerfahrer (52) schwer verletzt
Beim Linksabbiegen hat eine 82-jährige Kreutherin in Weissach einen Rollerfahrer (52) übersehen. Der Kreuther wurde schwer verletzt. Die Polizei ermittelt.
82-Jährige übersieht Gegenverkehr: Rollerfahrer (52) schwer verletzt
Klosterwachtstraße in Tegernsee: Stadt verzichtet bei Sanierung auf eigenen Radweg
Die Klosterwachtstraße in Tegernsee wird saniert, samt Wasserleitung und Beleuchtung. Bei der Sanierung verzichtet die Stadt allerdings auf einen eigenen Radweg. Die …
Klosterwachtstraße in Tegernsee: Stadt verzichtet bei Sanierung auf eigenen Radweg
Sonnenwetter und Gleisarbeiten: BOB warnt vor Chaos-Betrieb am Wochenende - und appelliert an Gäste
Bei der BOB kam es am vergangenen Wochenende zu einem Chaos. Weil auch am kommenden Wochenende schönes Wetter und eine Streckensperrung geben wird, appelliert die BOB …
Sonnenwetter und Gleisarbeiten: BOB warnt vor Chaos-Betrieb am Wochenende - und appelliert an Gäste

Kommentare