+
Reichlich Lesefutter: Büchereileiterin Christine Pfluger und ihr Team halten ein gut sortiertes Angebot bereit. Nach dem Auszug aus dem Pfarrhof ist die Bücherei jetzt im Rathaus zu finden.  

Nach Auszug aus dem Pfarrhof

Rottacher Bücherei hat neue Räume im Rathaus

Wegen des Umbaus des Alten Pfarrhofs in Egern  musste die Gemeindebücherei weichen. Sie hat nun im Rathaus helle Räume bezogen, direkt neben dem Einwohnermeldeamt

Rottach-Egern – Leiterin Christine Pfluger berät dort mit 14 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen die Besucher. Stolze 6687 Medien werden geboten: Romane, Krimis, Klassiker, historische Romane, Gedichte, Reiseführer, Biographien, Geschichte, Politik, Sport, Kunst, zudem eine große Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern, fremdsprachigen Büchern und Hörbüchern. „Wir bestellen auch regelmäßig Neuheiten aus der Spiegel-Online-Liste“, versichert Pfluger. Kaum ein Wunsch bleibt beim Angebot von DVDs oder aktuellen Zeitschriften offen. Es kommen rund 750 Besucher pro Jahr, manche Stammkunden lassen sich mehrmals in der Woche sehen.

Die Benutzungsgebühren sind günstig. Erwachsene zahlen sechs Euro pro Jahr, Rentner 3 Euro. Kinder bis 14 Jahre sind frei, ab 14 Jahre drei Euro pro Jahr. Urlaubsgäste sind mit einem Pfand von drei Euro pro Medium dabei. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 14.30 Uhr bis 17 Uhr, Dienstag von 9 bis 11 Uhr und 18 bis 20 Uhr.

Hoch willkommen wären weitere Mitarbeiter. Wer in der Gemeindebücherei mithelfen möchte, kann sich bei Leiterin Pfluger unter  0 80 22 / 67 13 59 melden. Weitere Informationen gibt’s im Internet unter www.buecherei-rottach-egern.de.

Von Ingrid Versen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstes Wanderherbst-Wochenende - und BOB-Fahrer stranden im Chaos
Er hatte eine acht Stunden lange Bergtour hinter sich - und wollte nur noch nachhause. Doch dafür brauchte der Münchner Thomas Siegler (37) am Sonntag starke Nerven. …
Erstes Wanderherbst-Wochenende - und BOB-Fahrer stranden im Chaos
Sperrhof: Sechsjähriger Rechtsstreit vorerst beigelegt
Jetzt kommt er wohl doch noch weg, der ungenehmigte Stadel des Sperrhofbauern Josef Höß in Altwiessee. Das Kuriose: Der Landwirt darf nun zwei Neubauten und einen Anbau …
Sperrhof: Sechsjähriger Rechtsstreit vorerst beigelegt
Schon 2018 könnte ein erster Elektro-Zug an den Tegernsee rollen
Der Auftrag ist erteilt. Ein Zeitplan wird gerade erstellt. Wie uns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bestätigt, könnte 2018 der erste mit Brennstoffzellen betriebene …
Schon 2018 könnte ein erster Elektro-Zug an den Tegernsee rollen
Leonhardi 2017: Alle Umzüge, alle Hintergründe, alle Termine
Leonhardifahrten sind von Hundham über Kreuth am Tegernsee bis Bad Tölz eine uralte Tradition. Prächtige Gespanne ziehen aus, um ihren Segen zu bekommen. Jetzt geht‘s …
Leonhardi 2017: Alle Umzüge, alle Hintergründe, alle Termine

Kommentare