+
Der Tegernsee: Wer hier Erbschaftssteuer zahlen muss, wird stark zur Kasse gebeten.

Intitiatoren ziehen wieder eine Zwischenbilanz

Erbschaftssteuer-Petition: Schon 4100 Unterstützer

  • schließen

Die Online-Petition „Schluss mit ungerechter Erbschaftssteuer“ macht Fortschritte: Schon 4100 Unterstützer haben unterzeichnet.

Rottach-Egern - Die Online-Petition „Schluss mit ungerechter Erbschaftssteuer", die am Tegernsee gestartet wurde, hat die stolze Anzahl von 4100 Petitionsunterzeichnern überschritten. Das haben die Initiatoren Andreas Niedermaier und Josef Bogner jetzt bekannt gegeben. 

Das darin angesprochene Problem, „Erbschaftssteuer nach aktuellem Bodenrichtwert" sei damit bereits von vielen Bürgerinnen und Bürgern erkannt worden, so Niedermaier und Bogner, aber scheinbar noch nicht vom Großteil der Besitzer von Privateigentum als mögliches künftiges Problem erkannt. 

Gerade Ballungsgebiete wie München oder ein Großteil des bayrischen Oberlandes sei und werde in Zukunft stark davon betroffen sein.

Im April war die Tausender-Hürde geknackt worden.

Die Initiatoren freuen sich über das große Medienecho, weil dadurch vielen Bürgern die Augen über das Thema Erbschaftssteuer nach Bodenrichtwert geöffnet werde. 

Wer noch im Internet die Petition „Schluss mit ungerechter Erbschaftssteuer" unterzeichnen möchte, hat noch bis Freitag, 22. Juni, dazu Gelegenheit. 24.000 Stimmen sind für ein Quorum nötig. Die Abstimmung ist möglich unter: 

www.openpetition.de/petition/online/schluss-mit-ungerechter-erbschaftssteuer

gr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Brautpaare, lasst Euch bitte nicht stressen
Der Hochzeitstag sollte der schönste Tag im Leben eines jeden Paares sein. Nicht selten mutiert er jedoch zu einem der stressigsten. Das muss nicht sein, findet unser …
Liebe Brautpaare, lasst Euch bitte nicht stressen
Die Initiatoren legen nach
Mit ihrer Unterschriftenaktion haben fünf Tegernseer die Debatte um das alte Feuerwehrhaus wieder angeheizt. Warum steht das Haus nicht unter Denkmalschutz? Gibt’s …
Die Initiatoren legen nach
Zwei Wochen Vollsperrung: Das ist der Grund
Achtung, Umleitung: Die B 318 zwischen Kaltenbrunn und Gmund wird ab Montag, 20. August, komplett für den Verkehr gesperrt - und das nicht nur ein paar Tage.
Zwei Wochen Vollsperrung: Das ist der Grund
Erstaunlich: Reihenweise Äpfel und Birnen in Rottach-Egern
Mitten in Rottach-Egern hat Anton Huber Apfel- und Birnbäume gepflanzt. Nicht auf herkömmliche Art, sondern reiheweise am Spalier. Ein für die Gegend am Tegernsee …
Erstaunlich: Reihenweise Äpfel und Birnen in Rottach-Egern

Kommentare