+

Seefest Rottach-Egern

Wetterglück im zweiten Anlauf

Rottach-Egern - Bei herrlichstem Sommerwetter hat das Rottacher Seefest begonnen. Viele Besucher haben sich schon gute Plätze am Ufer der Egerner Bucht gesichert.

Die Gemeinde Rottach-Egern hat als Veranstalterin ein glückliches Händchen bewiesen, als sie das bereits vor einer Woche angesetzte Fest gleich um eine Woche verschob, um der nasskalten Witterung der Vorwoche auszuweichen. Beim zweiten Anlauf am Dienstagabend (19. Juli) stimmt das Wetter – was für den Erfolg eines Seefests mehr als die halbe Miete ist. Erwartet werden einige tausend Besucher.

Richtig stimmungsvoll wird es rund um die Egerner Bucht werden, wenn die Sonne untergegangen ist. Im Kurpark ist eine Feuershow zu bestaunen, ehe ein farbenprächtiges Brillant-Feuerwerk den spektakulären Schlusspunkt unter das Programm setzen wird. (avh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplatzte Kooperation kostet 80 Arbeitsplätze
Es ist das Ende einer langen Zusammenarbeit in Louisenthal und das Aus für 80 Arbeitsplätze: Ab dem Sommer wird es an dem Standort keine Kartenproduktion mehr geben. …
Geplatzte Kooperation kostet 80 Arbeitsplätze
Die 50 Gesichter vom Tegernsee
Bommi Schwierz ist gebürtige Düsseldorferin und lebt seit sieben Jahren in Tegernsee. Sie ist so fasziniert von den Menschen im Tal, dass sie das „Who is Who“ in ein …
Die 50 Gesichter vom Tegernsee
Ein Ausflug nach Bad Wiessee: Jenny Raab arbeitet ehrenamtlich bei der Lebenshilfe
Aus der Pflegekasse gibt es nicht nur Geld für Angehörige oder Pfleger, auch für Ausflüge und Unternehmungen ist was drin. Ein Beispiel: Jenny Raab aus Schliersee …
Ein Ausflug nach Bad Wiessee: Jenny Raab arbeitet ehrenamtlich bei der Lebenshilfe
Gmunderin pflegt ihren Vater und ist so zur Expertin geworden
Schlaganfälle, Parkinson, Demenz: Max Knirsch (88) braucht rund um die Uhr Betreuung. Seine Tochter pflegt ihn seit über zehn Jahren zuhause. Das hat sie zu einer …
Gmunderin pflegt ihren Vater und ist so zur Expertin geworden

Kommentare