+
(v.l.) Andrea Huber (TTT), Vermieter Karl Kölbl, Gregor und Renate Wodarz aus Wuppertal (52 x), Vermieterin Annerose Kölbl und TTT-Azubi Safiye Cinaz.

Gästeehrung: Zum 52. Mal am See

Seit 44 Jahren verheiratet - seit 20 Jahren auch mit dem Tegernsee

Das war schon eine besondere Gästeehrung für TTT und die Gastgeber: Renate und Gregor Wodarz aus Wuppertal kommen zum 52. Mal nach Rottach-Egern - und das immer in dieselbe Ferienwohnung.

Rottach-Egern/Kreuth - „Mit diesen Stammgästen sind wir sehr glücklich, die Chemie stimmt einfach zwischen uns“, berichtet Vermieterin Annerose Kölbl bei der Ehrung in der Naturkäserei in Kreuth.

Ehrensache für die Gäste aus Wuppertal ist es, dass sie auch mal das Blumenauszupfen an dem Kölbl-Anwesen übernehmen, oder Laub zusammenkehren. „Das ist hier seit nunmehr 20 Jahren unser zweites Zuhause“, erzählt uns die quirlige Renate Wodarz. Zum Wohlfühlen gehöre nicht nur eine schöne Landschaft und das entsprechende Umfeld, sondern vor allem die Menschen. 

„In all den Jahren haben wir nie im Tegernseer Tal ein unfreundliches oder böses Wort von Einheimischen zu hören bekommen“, bekennt das Paar aus Wuppertal, das 2 bis 3 x pro Jahr für 3 - 5 Wochen am Stück in Rottach-Egern Urlaub macht. Auf dem Programm stehen dann ausgiebige Wanderungen oder Radltouren, aber auch Ausflüge in die nähere Umgebung. „Auch unsere Vermieter laden uns öfters zu besonderen Ausflügen oder zu Grillfesten ein, was wir sehr genießen.“ Keine Frage ist, dass die treuen Urlauber schon fast sämtliche Feste, die das Tal zu bieten hat, miterlebten: von Waldfesten über Seefeste, bis hin zum Rosstag. „Noch nachholen müssen wir unbedingt die Leonhardi-Fahrt in Kreuth.“

Ein Muss bei jedem Aufenthalt sei die Einkehr in die Rottacher Dorfschänke. „Meine Frau liebt dort alle Fischgerichte“, sagt Gregor Wodarz, der mehr ein Fleisch-Fan ist.

Wie kam der erste Tal-Urlaub 1997 zustande ? „Wir waren absolute Italien-Fans, wollten aber die lange Autofahrt mal am Tegernsee für eine Nacht unterbrechen“, erzählt Renate Wodarz. Im Rottacher Hotel Post befasste man sich mit dem örtlichen Gastgeberverzeichnis und blickte von dort direkt auf das Haus Kölbl an der Ulrich-Stöckl-Straße. 

Kurz entschlossen hat man persönlich nachgefragt, ob die angebotene Ferienwohnung frei sei. Sie war es. Nach dem ersten Urlaub war klar: „Wir kommen wieder.“ Und so wurden mit den Jahren aus Gästen Freunde. „Als Busfahrer musste ich früher ständig mit und nach der Uhr leben“, sagt Gregor Wodarz und ergänzt voller Freude: „Wenn ich heute über den Tegernsee blicke, habe ich alle Zeit der Welt, und das allein ist Urlaub pur“.

„Wenn wir dann wieder in Wuppertal sind, schauen wir fast täglich im Internet nach, was im Tegernseer Tal so alles los ist“, verabschiedet sich das strahlende Urlauberpaar, das den nächsten Urlaub bereits gebucht hat. Und das geht bekanntlich am besten auf unserem lokalen Portal der Tegernseer Zeitung oder via unserer Facebook-Seite.

TTT/Versen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Miesbach will „glyphosatfreier Landkreis“ werden. So lautet der einstimmige Beschluss des Kreistags. Zuvor hat man sich aber noch ein wenig angegiftet.
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Kreuther Waldfest-Shuttlebus fährt auch 2018
Auch im nächsten Jahr wird die Gemeinde Kreuth wieder einen Shuttlebus für die Besucher der Waldfeste des FC Real Kreuth und des Skiclubs Kreuth anbieten. Der Service …
Kreuther Waldfest-Shuttlebus fährt auch 2018
Sommernachtszauber: So war der erste Tag - so geht‘s weiter
Ein Kunsthandwerkermarkt an der Wiesseer Seepromenade, Musik und Tanz auf der Showbühne, Märchen in der blauen Jurte: Seit Mittwoch, 19. Juli, läuft der große …
Sommernachtszauber: So war der erste Tag - so geht‘s weiter
Ganz Waakirchen feiert: Dorffest startet am Freitag
Im historischen Ortskern von Waakirchen geht’s rund: Freitag, 21. Juli, ab 18 Uhr und Samstag, 22. Juli, ab 15 Uhr steigt das Dorffest. Hier das Programm der zwei Tage:
Ganz Waakirchen feiert: Dorffest startet am Freitag

Kommentare