Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...
+
Wandern auf der Sutten: Das Naturerlebnis soll künftig noch lehrreicher werden. Die Gemeinde will Infotafeln aufstellen, die TTT plant Führungen.

TTT organisiert Führungen

Neue Veranstaltungen auf der Sutten: Naturerlebnis und Lerneffekt

  • schließen

Ein Veranstaltungsprogramm der Tegernseer Tal Tourismus GmbH soll das Suttengebiet populärer machen. Die Gemeinde Rottach-Egern stellt zudem Infoschilder zu Flora und Fauna auf.

Rottach-Egern – Die Sutten, ein Tummelplatz in der Natur. Unter dem Motto fand im vergangenen Jahr eine Veranstaltungsreihe mit Führungen, Vorträgen und Ausstellungen im Sutten-Gebiet statt. Die wird es heuer nicht geben – für die Organisatoren rund um Marco Müller, Gebietsbetreuer für das Mangfallgebirge, ist der Aufwand für eine jährliche Wiederholung zu hoch. Deshalb, so berichtete Veranstaltungsmanager Peter Rie im Rottacher Gemeinderat, wird die Tegernseer Tal Tourismus GmbH in diesem Jahr etwas Ähnliches auf die Beine stellen.

Die Thematik ist dieselbe, der Name und die Ausrichtung ein klein wenig anders. „Natur pur – wandern, schmecken, erleben“ soll im Juni die Besucher auf die Sutten locken. „Wir wollen das Gebiet populärer machen“, sagte Rie. Bei der vergangenen Veranstaltungsreihe war bedingt durch schlechtes Wetter der Andrang nicht allzu groß gewesen. Bei der Neuauflage vom 6. bis 11. Juni wird es wieder Veranstaltungen geben, die aber nicht nur im Freien stattfinden: Mit an Bord sind diesmal aber auch die Hüttenwirte. Die Details will Rie erst Ende März verraten, einen Ausblick gibt es aber schon mal.

Tägliche Führungen, regionale Köstlichkeiten auf den Hütten, Programm für Kinder – die TTT wolle „einen Reise-Anlass schaffen“, sagte Rie. Schließlich sei Pfingsten nicht unbedingt Hochsaison. Die Sutten-Bergbahn wird zum Zeitpunkt der „Natur pur“-Reihe auch fahren, kündigte Rie an. Und was Parkplätze angeht, sieht er die Situation entspannt. Zuletzt hatten sich die Wirte beklagt, dass gerade bei Wintersport-Veranstaltungen der Platz zu gering sei. „Im Sommer ist das kein Problem“, sagte Rie. Man könne ja den Skiparkplatz nutzen, und zudem würden die Veranstaltungen an den Fahrplan des RVO angepasst. Ein extra Shuttle-Bus sei da nicht notwendig.

Der Plan kam im Gemeinderat gut an, auch bei den härtesten TTT-Kritikern. Jakob Appoltshauser (SPD) sagte: „Ich bin überrascht vom Vorschlag der TTT, aus dem auch mal was zu werden scheint.“ Sonst würden die Verantwortlichen ja nur immer reden. Den Vorwurf wiegelte Bürgermeister Christian Köck (CSU) als zu einseitig ab. Er will das Vorhaben der TTT unterstützen und beispielsweise auch Schulklassen motivieren, ihren Wandertag auf der Sutten zu verbringen.

Damit die Schüler und alle anderen Wanderer in dem Gebiet auch etwas über die Region lernen, will die Gemeinde Infotafeln aufstellen: Wissenswertes zu Flora und Fauna sowie der Geschichte der Sutten. Kosten werden die Tafeln rund 4000 Euro, 90 Prozent davon übernimmt aber der Bayerische Naturschutzfonds. Köck: „Wir wollen das Naturerlebnis mit einem Lerneffekt verbinden.“

nip

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
Die Staatsanwaltschaft München II hat die Ermittlungen gegen den AfD-Direktkandidaten Constantin Leopold Prinz von Anhalt eingestellt.
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
 Einbrüche in Gärtnerei und Autowerkstatt
Einbrecher in Kreuth unterwegs: In der Nacht auf Donnerstag drangen sie in eine Autowerkstatt in Scharling und in eine Gärtnerei in Brunnbichl ein. Die Beute ist gering. …
 Einbrüche in Gärtnerei und Autowerkstatt
Nach Rangelei in Sisha-Bar: Kontrahenten vor Gericht
Nach einer Rangelei in einer Rottacher Bar im April dieses Jahres sahen sich die Kontrahenten vor Gericht wieder. Die Schilderungen, was dort passiert ist, wichen sehr …
Nach Rangelei in Sisha-Bar: Kontrahenten vor Gericht

Kommentare