+
Ein Mädchen wurde  mit seinem Rad vom Auto erfasst (Symbolbild).

Und beschimpft sie auch noch

Autofahrer erfasst radelndes Mädchen (11) und lässt es verletzt liegen - Polizei hat jetzt ersten Hinweis

  • Christina Jachert-Maier
    vonChristina Jachert-Maier
    schließen

Die Polizei sucht dringend nach einem schwarzen Kleinwagen. Der Fahrer fuhr ein Mädchen (11) an. Anstatt dem verletzten Kind zu helfen, beschimpfte er das Mädchen.

  • Eine elfjährige Radlerin wurde am Dienstag auf Höhe der Rottacher Tennisplätze von einem Auto erfasst und verletzt. 
  • Statt zu helfen, beschimpfte der Fahrer das Kind. 
  • Die Polizei sucht nach einem schwarzen Kleinwagen.

Update vom Donnerstag, 16. Juli, 10.05 Uhr: Ob es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug tatsächlich um einen VW handelt, ist nicht gesichert. Wie die Polizei jetzt mitteilte, hat sie ihre Suche auf einen „golf-ähnlichen“ schwarzen Kleinwagen mit Münchner Kennzeichen ausgeweitet.

Unfallflucht in Rottach-Egern: Autofahrer lässt verletztes Mädchen einfach liegen

Rottach-Egern - Wie die Wiesseer Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Dienstag gegen 18 Uhr an den Tennisplätzen in Rottach-Egern in der Wolfsgrubstraße.

Beim Abbiegen wurde die Elfjährige vom Fahrzeug des bislang unbekannten Mannes erfasst. Die Radlerin stürzte  und zog sich Schürfwunden sowie Prellungen im Bereich der rechten Hüfte und rechten Beins zu.

Der Unbekannte beschimpfte das Kind und fuhr davon

Nach dem Zusammenstoß beschimpfte der Mann das Kind, statt ihm zu helfen. Er ließ das verletzte Mädchen einfach liegen und fuhr davon.

 Bei dem PKW handelt es sich laut Angaben der  Elfjährigen um einem schwarzen Volkswagen, vermutlich Golf, mit Münchner Kennzeichen. Die Polizei Bad Wiessee bittet um Hilfe. Wer sachdienliche Angaben machen kann oder etwas beobachtet, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Wiessee unter 08022/98780 zu melden.

Lesen Sie auch: Fußgängerin bei Unfall in Bad Wiessee getötet. Ebenfalls spannend aus Rottach-Egern: Rottacher Laden-Inhaberin fordert Öffnung am Sonntag. „Das Zusein am Sonntag ist antiquiert“, sagt sie.

Ein zehnjähriger Junge wurde bei einem Unfall in Nürnberg verletzt. Die Polizei bemerkte eine Frau, die den weinenden Jungen mit ihrem Handy filmte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: 94-Jähriger prallt gegen Baum und stirbt
Ein 94-Jähriger ist am Samstag kurz vor der Landkreisgrenze bei Waakirchen bei einem Unfall tödlich verunglückt. Der Sachschaden beträgt rund 8000 Euro.
Tödlicher Unfall: 94-Jähriger prallt gegen Baum und stirbt
Frontal gegen Baum gekracht: Mann verstirbt noch an Unfallstelle
In Reichersbeuern ist am Samstag (8.8.) ein Mann bei einem Unfall verstorben. Er prallte mit seinem Auto frontal gegen einen Baum.
Frontal gegen Baum gekracht: Mann verstirbt noch an Unfallstelle
Buslinie in der Valepp: Lösung für Wiederaufnahme der Fahrten ist in Sicht
Die Buslinie Monialm-Spitzingsee ist derzeit eingestellt. Weil die Busse nicht genug Abstand zu Radlern einhalten können. Doch an einer Lösung wird gearbeitet.
Buslinie in der Valepp: Lösung für Wiederaufnahme der Fahrten ist in Sicht
Bayernweit einmalig: Tegernseer Ehepaar trennt Rekord-Altersunterschied - „Am Anfang für alle ein Schock“
Charly Bauer ist älter als der Vater seiner Frau Sandra. Die beiden Eheleute trennt ein Rekord-Altersunterschied. Dafür bekamen die beiden Tegernseer nun einen Preis.
Bayernweit einmalig: Tegernseer Ehepaar trennt Rekord-Altersunterschied - „Am Anfang für alle ein Schock“

Kommentare